Strzegom: Deutsche Vielseitigkeitsreiter gewinnen Nationenpreis - plus Video

Die deutsche Vielseitigkeits-Equipe um Bundestrainer Hans Melzer hat im polnischen Strzegom den Nationenpreis gewonnen. Auch in der Einzelwertung führten die deutschen Reiter.

Beim Drei-Sterne-CICO Vielseitigkeitsturnier im polnischen Strzegom brillierten die deutschen Reiter in der Einzel- und in der Teamwertung. Die Reiter Michael Jung auf La Biosthetique Sam FBW, Sandra Auffarth auf Opgun Louvo, Dirk Schrade auf Hop and Skip und Julia Krajewski auf London Return ritten für die deutsche Mannschaftswertung.

Michael Jung brachte La Biosthetique Sam FBW zum ersten Mal in diesem Jahr an den Start. Danach soll der CHIO Aachen folgen und im Anschluss die Weltmeisterschaft in der Normandie. Mit 35,4 Punkten holte sich Michael Jung in Strzegom den Sieg.

Dirk Schrades gelang es, mit Hop and Skip die Prüfung mit seinem Dressurergebnis von 43,2 Punkten zu beenden. Damit verwies er die Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin, Sandra Auffarth auf Opgun Louvo, auf Rang drei mit 44,2 Punkten.

London Return unter Julia Krajewski verweigerte nach dem zweiten Platz in der Dressur den Wasseraussprung. Das kostete 60 Strafpunkte. Im abschließenden Springen startete sie nicht.

Nach dem Wochenende in Strzegom führt Großbritannien in der Serie der Nationenpreis-Turniere vor Frankreich und Deutschland. Es folgen weitere fünf Stationen mit dem CCIO3* Boekelo als finalem Austragungsort.

Video: Strzegom 2014 - Michael Jung La Biosthetique Sam FBW




Fotostrecke: Marbach 2014: CIC-3-Sterne-Geländestrecke - Fotos

58 Bilder
Internationale Marbacher Vielseitigkeit 2014 Foto: Diana Maier
Internationale Marbacher Vielseitigkeit 2014 Foto: Diana Maier
Internationale Marbacher Vielseitigkeit 2014 Foto: Diana Maier

Fotostrecke: Fotostrecke: Michael Jung beim CHIO 2011

8 Bilder
CAVALLO Michael Jung Vielseitigkeit Foto: Michaela Mertens
CAVALLO Michael Jung Vielseitigkeit Foto: Michaela Mertens
CAVALLO Michael Jung Vielseitigkeit Foto: Michaela Mertens