Vom Menschen Abgucken: Pferde lernen durch Beobachten

Foto: Rädlein Vom Menschen Abgucken: Pferde lernen durch Beobachten
Unsere Pferde beobachten oft genau, was wir tun. Zufall, oder steckt mehr dahinter? Verhaltensforscher haben’s getestet.

Lernen Pferde dadurch, dass sie Menschen beobachten? Dieser Frage gingen jüngst Verhaltensforscher aus Deutschland und Schottland nach. Sie testeten, ob Pferde sich Dinge beim Menschen abschauen.

Der Versuch: 24 Tiere zwischen 3 und 12 Jahren sollten lernen, eine Futterkiste zu öffnen. Damit die Kiste aufsprang, mussten die Pferde einen Schalter drücken. Ziemlich kniffelige Angelegenheit also.

Die Forscher teilten die Pferde nun in zwei Gruppen ein. Eine Hälfte konnte wiederholt zusehen, wie ein vertrauter Mensch den Schalter drückte und etwas aus der Kiste aß. Die andere Hälfte bekam die Demo nicht. Wer lernte die Aufgabe eher?

Tatsächlich schafften es deutlich mehr Tiere aus der Abschau-Gruppe, die Futterkiste zu öffnen.„Pferde spicken also beim Menschen und lernen dadurch besser“, sagt Aurelia Schütz von der Hochschule Nürtingen. Besonders die jüngeren Spicker entpuppten sich als Blitzmerker.

01.02.2017
Autor: CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 02/2017