Western-Richter Jörg Bös tritt zurück: „Kann das vor mir nicht mehr rechtfertigen!"

Jörg Bös, erfolgreicher Spring-, Dressur-, Westernreiter- und Trainer, tritt als EWU-Richter zurück. Der renommierte Pferdemann kann die Entwicklungen des Sports nicht länger gut heißen.

Die Entscheidung von Ausbilder Jörg Bös, seine EWU-Richtertätigkeit aus eigenem Willen zu beenden, hat in der Pferdeszene für Gesprächsstoff gesorgt. Als Erklärung für seine Entscheidung, nicht mehr auf Westernturnieren als Richter aktiv zu sein, sagte Jörg Bös, er könne das nicht mehr vor sich rechtfertigen.

Jörg Bös hat selbst seit Kindesbeinen an mit Pferden zu tun. Er ritt, nach einer Ausbildung bei Andreas Wendenburg und Hugo Simon, erfolgreich Springen. In der Dressur wurde er von Gerhard Weiss ausgebildet. Bös gelangen Erfolge bis zur Klasse S, dann wurde das Westernreiten seine Leidenschaft.

Im Rahmen von EWU (Erste Westernreiter Union)-Turnieren war er als Richter (Klasse A/B) geschätzt und anerkannt. Sein Credo ist es, das "gesundheitserhaltende Reiten auch in dieser Reitweise positiv zu entwickeln und zu fördern."

In einem Schreiben, das auch auf seiner Website www.joerg-boes.de zu lesen ist, erklärt er seine Richtertätigkeit mit sofortiger Wirkung für beendet. Jörg Bös nennt als Grund für die Aufgabe des Amts: „Wenn ich zuletzt dem Treiben auf EWU-Turnieren jedweder Größenordnung zusehe, hat die Art und Weise des Reitens und der Pferdeausbildung nichts mit meiner Auffassung von Balance- oder Bewegungsentwicklung gemein. Den hier gezeigten grundsätzlichen Umgang mit dem Individuum Pferd kann ich vor mir nicht rechtfertigen und auch keinesfalls in der Öffentlichkeit als richtig und erwünscht gutheißen. Daher bitte ich Euch, mich von der Richterliste der EWU Deutschland zu streichen."

Weiter schreibt Jörg Bös: „Ein Richter muss sich nach meiner Auffassung hinter die Ziele seines Verbandes stellen und diese konsequent vertreten. Ein Richter muss aber auch sein Tun und das Tun seines durch ihn vertretenen Verbandes nach rein ethischen Gesichtspunkten vor sich und der Öffentlichkeit vertreten können."

Fotostrecke: Westernkritik - Grobes Reiten bei der Q8 in Aachen

14 Bilder
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Extreme Trail Park - Geländereiten mal anders

14 Bilder
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald