Westerwald: Tierquäler erstechen Esel und Pferde

Koppelpflege
Foto: Lisa Rädlein
Tod im Stall: Die Besitzer von Pferden und Eseln in Malberg/Westerwald mussten am Sonntag eine schreckliche Entdeckung hinnehmen. Ihre Tier wurden erstochen und erlagen ihren Verletzungen.

Am Sonntagvormittag fanden Besitzer von Pferden und Eseln in Malberg im Westerwald ihre Tier tot im Stall auf. Die Tiere wurden von bisher Unbekannten getötet.

Zwei Ponys, zwei Esel und ein Pferd haben Tierquäler niedergestochen: Sie töteten die Tiere auf dem Hof mit mehreren Stichen in der Herzgegend. Das teilte die zuständige Polizeibehörde Betzdorf am Sonntag mit.

Laut den laufende Ermittlungen handelt es sich um einen besonders schweren Fall von Tierquälerei. Weitere Angaben wollte die Polizei mit einem Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht machen.

Meldungen zu Missbrauch an Pferden

Fotostrecke: Westernkritik - Grobes Reiten bei der Q8 in Aachen

14 Bilder
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Das Leid der polnischen Arbeitspferde

12 Bilder
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
06.08.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 08/2012