Zecken präzise entfernen mit Nymphia - jetzt in der Apotheke erhältlich

Bei den ersten Frühsommer-Ausflügen fangen sich Reiter schnell mal eine Zecke ein. Um auch ganz kleine Zecken schonend und schnell zu entfernen, bringt die TechnaNova GmbH nun den neuen Zeckenentferner Nymphia auf den Markt.

 

Foto: Baxter Klein, handlich, hilfreich.

Was tun gegen Zecken? Zur Diskussion im CAVALLO Forum

Dabei wird die Schlinge bis zu ihrer Öse über die festsaugende Zecke gestreift. Beim Nymphia-Zeckenentferner von Technanova ist diese Öse eng genug um ein herausrutschen der Zecke zu vermeiden. Mit 60 Mikrometer Genauigkeit können so bereits winzige Nymphen direkt nach dem Biss entfernt werden.

Und so funktioniert’s: Draht an weiter Stelle mit Zecke in der Mitte gegen die Haut drücken, verschieben und Zecke vorne einfädeln. Falls die Zecke sich dabei nicht löst, anheben und ziehen.

Das Nymphia-Zeckentool ist dank seines Scheckkartenformats praktisch in die Tasche zu stecken und umgehend anwendbar. Es wurde speziell für Menschen entwickelt, die viel in Wald und Wiesen unterwegs sind (auch Kinder) - für Tiere ist Nymphia jedoch ungeeignet.

Die neue Zeckenschlinge ist ab 4,95 Euro in der Apotheke erhältlich.

Weitere Informationen zum Zecken-Risiko:
CAVALLO-Leser Blog: Borreliose Behandlung beim Pferd
Deutschlandkarte: Zecken-Aktivität täglich aktuelle Werte
Kontakt: Nationales Referenzzentrum für Borrelien in München
Mobil informiert: Zeckenwetter App zum Download

Weitere Artikel und Infos zum Zecken-Risiko:

Fotostrecke: Wanderritt vom Taunus nach Norderney

18 Bilder
Wanderritt vom Taunus nach Norderney Foto: Henning Doderer
Wanderritt vom Taunus nach Norderney Foto: Henning Doderer
Wanderritt vom Taunus nach Norderney Foto: Henning Doderer

Fotostrecke: Kurs-Besuch: Einmal reiten wie die Ritter

8 Bilder
CAVALLO Ritter-Kurs Foto: Rädlein
CAVALLO Ritter-Kurs Foto: Rädlein
CAVALLO Ritter-Kurs Foto: Rädlein
16.06.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO