Zeugen gesucht: Pferde mit Rattengift getötet?

Am Maifeiertag sind im hessischen Schotten (Vogelsbergkreis) zwei Pferde wahrscheinlich mit Rattengift getötet worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die beiden Reitpferde, ein Araber (12)- und ein englischer Vollblutwallach (7), wurden im hessichen Schotten von ihren Besitzerinnen zitternd auf der Weide gefunden. Erst war vermutet worden, dass den Pferden am 1. Mai Alkohol auf ihrer Koppel unterhalb der Tankstelle in der Lauterbacher Straße eingeflösst worden sei. Doch die Pferde bluteten selbst nach ihrem Tod aus allen Körperöffnungen, was für eine Vergiftung mit Rattengift spricht.

Die Kadaver der Pferde werden nach Giftrückständen untersucht. Die Polizei bittet um Hinweise durch Zeugen. Die Polizeistation Lauterbach (06641 - 9710) und die Polizeistation Schotten (06044 - 989 090) nehmen Hinweise entgegen. Auch im Internet unter www.polizei-hessen/onlinewache können Informationen hinterlassen werden.

05.05.2015
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 06 / 2015/2015