Pferde in Kohle und Bleistift - Zeichenworkshop mit Claus Rabba

Datum: 01.09.2012 (10:00) bis 01.09.2012
Ort: 27283 Verden (Aller)
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.dpm-verden.de
Weitere Informationen: Deutsches Pferdemuseum
Holzmarkt 9
27283 Verden (Aller)

"Anatomie und Bewegung von Pferden einfangen und in einer Umgebung perspektivisch korrekt darstellen mit Zeichenstift und Zeichenkohle " - so könnte das Motto für die Tageskurse lauten, für die der bekannte Tiermaler Claus Rabba praxisnahe und abwechslungsreiche Seminarkonzepte entworfen hat. Am 01. und 02. September 2012 bietet das Deutsche Pferdemuseum von 10:00 – 17:00 Uhr zwei Aufbauseminare mit jeweils unterschiedlichen Themenschwerpunkten an.
Claus Rabba, der mit seinen Werken auf internationalen Ausstellungen vertreten ist, kann auf langjährige Erfahrungen als Profi-Tiermaler zurückgreifen. Außerdem ist er Autor verschiedener Bücher zum Thema "Malen und Zeichnen". Die Räumlichkeiten des Deutschen Pferdemuseums bieten nun den passenden Rahmen für den Kurs, bei dem der Künstler den Teilnehmern praxisbezogene Anleitungen und Hilfestellung gibt.
Am Samstag, den 01.09.12 stehen das Zeichnen eines ganzen Pferdes sowie das Darstellen der Bewegung im Vordergrund. Das Seminar beginnt mit dem Thema "Skizzenaufbau Ganzkörperpferd" und "Schule des Sehens", wobei gezeigt wird, wie mit Hilfe von Vereinfachungen auch eine so komplexe Gestalt, wie die eines Pferdekörpers zeichnerisch schnell erfasst werden kann. Im Themenblock "Exaktes Zeichnen" werden Anatomiekenntnisse, Wissen zum räumlichen Zeichnen, Licht und Schatten vermittelt, sowie konkrete Zeichentechniken mit künstlicher Reißkohle vorgestellt und erprobt. Das Seminar geht auch auf Fragen ein, wie z.B. unterschiedliche Rassen überzeugend dargestellt werden können und welcher Blickwinkel die Bildwirkung verstärkt. Im Zusammenhang mit Bewegungsstudien wird im Themenblock "Künstlerisches Zeichnen" geklärt, wie Lebendigkeit in die Zeichnung kommt.
Der Kurs am Sonntag, den 2.09.12 beschäftigt sich mit der perspektivisch korrekten Darstellung eines Pferdes in der Landschaft. Wie groß muss der Pferdekörper bezogen auf die jeweilige Umgebung dargestellt werden, damit ein realistischer Eindruck entsteht? Welche Komposition ist günstig für eine bestimmte Situation, zum Beispiel wenn das Pferd im Sprung dargestellt werden soll? Welcher Blickwinkel verstärkt die Bildwirkung?
Um den Pferdekörper zeichnerisch gut sichtbar vom Hintergrund absetzen zu können, geht das Kurskonzept auch auf die Themen „Grauwerte“ und „Kontraste“ ein. Zeichenexperimente sollen veranschaulichen, wie auch die jeweilige Beleuchtungssituation, wie z.B. grelles Sonnenlicht oder bedeckter Himmel in der Zeichnung wiedergegeben werden können. Im Zusammenhang mit Bewegungsstudien wird im Themenblock "Künstlerisches Zeichnen" geklärt, wie Lebendigkeit in die Zeichnung kommt.
Die beiden Kurse richten sich an Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren mit oder ohne Zeichenvorkenntnisse und können sowohl separat als auch zusammen gebucht werden Die Teilnahmegebühren für ein ganztägiges Seminar mit dem Profi-Tiermaler belaufen sich auf 60,00 € pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so dass der Kursleiter auf den Einzelnen eingehen kann. Gern gibt Claus Rabba anhand Ihrer Fotos Tipps, wie Sie Ihre eigenen Motive umsetzen können. Die Zeichenutensilien (Bleistifte, Zeichenpapier u.ä.) sind mitzubringen. Eine detaillierte Info diesbezüglich erhalten Sie bei der verbindlichen Anmeldung. Anmeldung unter: Deutsches Pferdemuseum, Holzmarkt 9, 27283 Verden (Aller), Tel: 04231/807140 oder per Email: verwaltung(at)dpm-verden.de.