Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde richtig einsetzen

Harte Narben sorgen für Verspannungen

Kinesio-Tapes für Pferde: Bunte Klebestreifen lösen Muskeln, aktivieren den Stoffwechsel und lindern sogar Schmerzen. Was Humanmediziner und viele Sportler längst kennen, hilft neuerdings auch Pferden bei der Heilung.

Mit dieser Kreuzchen-Technik behandelt die Pferdephysiotherapeutin hartes Narbengewebe. Dort wo sie kleben entlasten die Kreuzchen das Gewebe.

Das große Tape, das darüber geklebt wird, dient zur Stabilisierung. Durch die übereinander liegenden Schichten möchte der Therapeut eine Mikromassage erreichen, die härtere Narben mobilisieren soll. Die Mikrozirkulation im geklebten Bereich steigt.

Loading  
12.07.2014
Autor: CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 11/2011