Pferde-Medizin: Kann Reiki Pferden helfen?

Reiki-Test: Heilen oder Hokuspokus?


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald

 

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald

 

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald

 

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald

 

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald
Im Humanbereich bereits anerkannt soll Reiki auch Pferden helfen. Zu Beginn reagierte das Test-Pferd ziemlich skeptisch auf die Kunst des Handauflegens. Wie Sie seriöse Reiki-Therapeuten finden, erklärt CAVALLO anhand einer Check-Liste.

Charmeur hat keinen Bock auf Energie. Als die Reiki-Meisterin ihm die Hand aufs Fell legt, rastet er aus. Ist der Wallach zu sensibel oder ein Pfuscher am Werk? Der Undercover-Test einer Reiki-Behandlung ist ziemlich aufregend.

Beim Reiki soll universelle Lebensenergie übertragen werden. Die hätte Charmeur eigentlich dringend nötig. Der Hannoveraner leidet am Shivering-Syndrom, einer neuromuskulären Erkrankung, die die Hinterhand schwächt. Außerdem hat er am Hinterbein eine Knochenhautentzündung, die trotz tierärztlicher Behandlung schlecht heilt.

Aus der Sicht eines Reiki-Anwenders sind die Energiebahnen, die durch Charmeurs Körper verlaufen, blockiert. Das verursacht Probleme. Reiki (sprich: Re-Ki) soll diese Blockaden lösen, indem universelle Lebensenergie in den Körper geleitet wird. Die gibt es überall in der Umgebung. „Der Reiki-Praktizierende ist wie ein Kanal, durch den Energie in den Patienten strömt“, erklärt Rolf Blum vom Reiki-Verband-Deutschland. Das funktioniere durch Handau” egen oder sogar ohne Berührung, also mittels Fernreiki. Klingt nach Hokuspokus.

Und doch ergänzen immer mehr Schulmediziner die konventionelle Therapie mit der japanischen Heilmethode. Auf Tiere soll das Handauflegen ebenso positiv wirken. Immer mehr Reiki-Anwender bieten ihre Dienste auch für Pferde an. „Tiere holen sich dabei die Energie ab, die sie brauchen“, sagt Thomas Blum. Auf den Tierarzt verzichten kann man nicht. Reiki soll seine Arbeit aber unterstützen. „Es gibt zumindest keine Nebenwirkungen“, versichert Blum. Gründe genug, dem Handauflegen eine Chance zu geben.

 

CAVALLO Reiki Christa Mahlmeister
Foto: Udo Schönewald Unsere Reiki-Expertin Christa Mahlmeister.

CAVALLO Reiki-Expertin:

Christa Mahlmeister ist Reiki-Lehrerin nach Dr. Usui, besitzt also den höchsten Ausbildungsgrad und ist Mitglied im Reiki-Verband-Deutschland. Sie praktiziert seit über 10 Jahren und betreibt eine Praxis in Würzburg. Sie behandelt Menschen und Tiere, bildet Reiki-Therapeuten aus und gibt jährlich zahlreiche Seminare. Kontaktdaten unter: www.reiki-kann-helfen.de


12.09.2013
Autor: Claudia Kräft
© CAVALLO
Ausgabe Mai 2013/2013