Pferdegewicht: Hat mein Pferd eine Traumfigur?

Body Condition Score messen

Ein paar Griffe an sechs Stellen am Pferdekörper: Anhand von typischen Fettspeichern auf Rippen oder Rücken können Sie überprüfen, wie nah Ihr Pferd am Idealgewicht dran ist.

 

CAVALLO Pferdegewicht
Foto: Lisa Rädlein Diese Stellen am Pferdekörper sind wichtig für die BCS-Bestimmung:
A Mähnenkamm
B Widerrist
C Lendenbereich
D Schweifansatz
E Rippen
F Schulter

Von Natur aus etwas runder – oder ist das doch nur Speck? Wie es um die Figur eines Pferds bestellt ist, kann jeder Reiter mit dem Body Condition Score (BCS) einschätzen, unabhängig von der Rasse. Das Tier wird anhand des Ernährungszustands in eine Bewertungsskala von 1 bis 9 eingestuft. Mit einer Note zwischen 4 und 6 hat das Pferd ein Idealgewicht. Schwere Rassen wie Norweger sind aufgrund des Körperbaus runder und tendieren zur 6, hagere Typen wie Araber zur 4. Auch die Nutzung hat Einfluss: Ausdauerpferde sind eher schlanker, Dressur- und Freizeitpferde dürfen mit 5,5 etwas runder sein.

BCS 1: Extrem mager. Am Pferd spürt man kein Fettgewebe mehr. Dornfortsätze, Rippen, Schweifansatz und Knochenvorsprünge sind deutlich zu erkennen.

BCS 2: Sehr dünn. Minimale Fettschicht. Dornfortsätze, Rippen und Hüfthöcker sind deutlich sichtbar, ebenso Knochenkonturen von Widerrist, Hals und Schulter.

BCS 3: Dünn. Etwas Fett auf Rippen, Dornfortsätzen und Schweifansatz. Hüfthöcker sind angerundet, stehen aber vor. Deutliche Konturen an Widerrist, Schulter und Hals.

BCS 4: Schlank. Etwas Fett an Hals, Rippen und Rückgrat. Am Übergang von Kruppe zu Schweif etwas Fett. Widerrist zeichnet sich leicht ab.

BCS 5: Normal. Rippen nicht sichtbar, leicht zu ertasten. Leicht schwammiges Fett am Schweifansatz. Hals und Schulter gehen harmonisch ineinander über. Dornfortsätze und Rückenmuskulatur auf einer Höhe.

BCS 6: Rundlich. Der Rücken hat eine leichte Rinne. Das Fett über den Rippen und am Übergang von Kruppe zu Schweif ist weich. Leichte Fettpolster an den Schultern.

BCS 7: Dick. Sichtbare Fettdepots an Hals, Widerrist und hinter der Schulter, weiches Fett über den Rippen.

BCS 8: Fett. Fettpolster am Hals und hinter der Schulter. Am Rücken zeigt sich eine Rinne, Kruppe ist leicht gespalten (Ausnahme Kaltblüter). Rippen schwer fühlbar.

BCS 9: Extrem fett. Dicke Fettpolster an Schulter, Widerrist und Hals, tiefe Rinne am Rücken. Rippen nicht mehr fühlbar. Fettpolster an der Innenseite der Hinterbeine.

Die Daten der Pferde stellten CAVALLO freundlicherweise die Pferdewaagenbetreiber Klaus Finke und Jeanette Jünemann zur Verfügung. Beide kommen auch gerne zu Ihnen, um Ihre Pferde zu wiegen.

Kontakt:
Pferdewaage Klaus Finke
50226 Frechen
www.pferdewaage-klausfinke.de

Mobile Pferdewaage Jeanette Jünemann
48149 Münster
www.pferdetherapieplus.de

Mit dem Body-Check können Sie wichtige Körperwerte Ihres Pferds dokumentieren. Kostenloses Formular - hier zum Download!


29.01.2014
Autor: Barbara Forro
© CAVALLO
Ausgabe Dezember 2013 /2013