Tierkommunikation: Die Psycho-Tricks der Gurus

Flüster mir was

Einfach mal mit dem Pferd plaudern? Windige Gurus tun das ständig – und machen mit gutgläubigen Besitzern glänzende Geschäfte.

Diskutieren Sie im CAVALLO Forum: Tierkommunikation - welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

 

CAVALLO Tierkommunikation
Foto: Rädlein Schlechte Laune oder Schmerzen vom Sattel: Viele verunsicherte Reiter würden gerne ihre Vierbeiner direkt fragen.

Die Preise für telepathische Beratungen liegen im Schnitt bei 50 Euro pro Sitzung. Soviel muss man auch für andere Methoden anlegen, die psychologische und fernheilerische Elemente vermischen. Dazu zählt unter anderem die Kinesiologie, bei der über Muskelreflexe Blockaden und Ähnliches abgefragt werden.

Bei Tieraufstellungen nach Bert Hellinger versetzt sich eine möglichst neutrale Person in das Pferd hinein und wird über mögliche Probleme befragt. Kosten: um 150 Euro. Techniken wie Reiki, Geistheilen und Co. sollen durch das Erspüren von Energiefeldern Analysen liefern beziehungsweise durch das Schicken von Energie heilen. Kosten: etwa 50 bis 75 Euro.

CAVALLO machte den Test: Die Redaktion hat Tierkommunikatoren mit einigen Test-Pferden und deren Problemen konfrontiert. Lesen Sie hier die Ergebnisse des Experiements. Sie werden überrascht sein.


29.01.2016
Autor: John Patrick Mikisch / Melanie Tschöpe
© CAVALLO
Ausgabe 09/2010