Gebisslose Zäume für Pferde im Test

Zaum für Jungpferde

Fein und sicher gebisslos reiten? Dazu sollten Sie wissen, wie gut die Beziehung zu Ihrem Pferd ist. Ausbilderin Sonja Tiehuis zeigt, wie Sie den perfekten Zaum für Ihr Pferd finden.

Fotostrecke: Gebisslose Zäume im Test

15 Bilder
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein

 

CAVALLO Gebisslose Zäume im Test
Foto: Lisa Rädlein „Ich hatte keinen Bammel, da ich Maurits viel zutraue. Er hat prima auf den neuen Zaum reagiert.“ Anita Stockinger ist eine erfahrene, gute Reiterin und besitzt neben Maurits (4) noch drei weitere Friesen.

Für Jungpferde sind gebisslose Zäume eine prima Stütze in der Grundausbildung. „Ich lasse das Pferdemaul beim Reiten gerne solange unberührt, bis ein Nachwuchspferd beispielsweise die ersten Kommandos wie vorwärts, rückwärts oder seitwärts versteht“, sagt Ausbilderin Sonja Tiehuis. „Und wenn es nicht mehr so schreckhaft reagiert sowie körperlich besser ausbalanciert ist.“

Tipp der Trainerin: „Mit einem Sidepull aus Stufe 3 oder einem Bitless Bridle aus Stufe 5 kann man Jungpferde zudem sehr gut an die Doppellonge nehmen, da beide Zäume die Kopfposition gut beeinflussen.“ Hinzu kommt, dass der vierbeinige Nachwuchs oft noch mit dem Zahnwechsel zu kämpfen und Schmerzen hat. „Alles, was dann im Maul nicht zusätzlich stört, ist besonders pferdefreundlich“, sagt Sonja Tiehuis.

Jungpferde brauchen eine besonders verständliche Führung. Wie sich Ihr Youngster beim Führen verhält, ist ein wichtiger Prüfstein dafür, ob er bereits sicher die Welt erkundet oder noch mehr Halt benötigt. Friese Maurits etwa stapft brav und auf den ersten Blick recht selbstsicher hinter Besitzerin Anita Stockinger her. Als ein LKW vorbeirauscht, macht der Friese einen Satz zur Seite. „Das ist für einen Vierjährigen ganz normal“, sagt Sonja Tiehuis.

Die Ausbilderin übernimmt das Kommando und führt den Friesen am langen Seil. „Springt ein unerfahrenes Pferd in Schreckmomenten weg, bin ich so nicht in der Gefahrenzone.

In Distanz zu mir lasse ich es nun selbst mit der Situation klar kommen.“ Erst wenn das Pferd ruhig auf den Menschen zuläuft, lobt Sonja Tiehuis. „Das stärkt sein Selbstbewusstsein und das Vertrauen in den Zweibeiner und dessen Führungsqualitäten.“

Bleiben sie auch bei Berührungen und Freiarbeit besonders klar. Erwarten Sie nicht, dass ein Jungpferd bereits alle Körperkontakte kennt und genießt. Maurits etwa ist zwar wohlerzogen und lässt sich überall anfassen. Dass ihm jedoch nicht jede Stelle geheuer ist, zeigen sein wacher Blick und der hocherhobene Kopf.

Im Freilauf benötigt ein Jungpferd ebenfalls eine gute Balance zwischen klaren Ansagen und ausreichend Freiraum. „Zu viel Druck könnte es verängstigen, bei zu wenig Energie fehlt der Halt“, sagt Sonja Tiehuis. Ihr Tipp: „Arbeiten Sie mit möglichst wenig Stimme, da diese bei uns Menschen oft ein Gegenspieler zur Körpersprache ist.“ Sonja Tiehuis nutzt das Führseil als verständliche Leit- und Treibehilfe. „Je klarer die Körpersprache, desto korrekter kann auch ein sehr unerfahrenes Pferd reagieren.“

Ein Sidepull leitet Jungpferde sanft und verständlich. „Ich empfehle für Jungpferde gerne ein Sidepull der Stufe 3“, erklärt die Ausbilderin. Sie holt für Maurits ein Modell, das mit seinen V-förmigen Backenstücken optisch an ein Halfter erinnert. „Diese Sidepull eignet sich besonders gut für junge Pferde oder Korrekturpferde, die Angst vorm Gebiss haben, da es selbst bei Zug nicht auf der Nase klemmt“, sagt sie. „Zudem erlaubt es deutliche seitliche Impulse – eine wunderbare Führung für unerfahrene und unsichere Tiere.“

Da Reiter mit diesem sehr sanften Zaum wenig falsch machen können, eignet sich das Sidepull auch für Einsteiger auf gut gerittenen, ruhigen Pferden. Friese Maurits gefällt die Wahl ebenfalls. Er läuft entspannt, findet schnell in einen gleichmäßigen Takt. Besitzerin Anita Stockinger ist begeistert: „Mein Pferd ließ sich wirklich prima mit dem Sidepull reiten.“

Loading  

Fotostrecke: Gebisse für Pferde im Test

6 Bilder
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein

Fotostrecke: Leserfotos: Pferde gebisslos reiten

61 Bilder
CAVALLO Gebisslos reiten - Leserfotos Foto: Lea_privat
CAVALLO gebisslos reiten Foto: Illichmann_privat
CAVALLO Gebisslos reiten Leserfotos Foto: Simone Kochanek_privat

Fotostrecke: Pferdemaul: So finden Sie das passende Gebiss

18 Bilder
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas

08.11.2016
Autor: Cavallo
© CAVALLO
Ausgabe /2016