Gebisslose Zäume für Pferde im Test

Zaum für sture Pferde

Fein und sicher gebisslos reiten? Dazu sollten Sie wissen, wie gut die Beziehung zu Ihrem Pferd ist. Ausbilderin Sonja Tiehuis zeigt, wie Sie den perfekten Zaum für Ihr Pferd finden.

Fotostrecke: Gebisslose Zäume im Test

15 Bilder
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Gebisslose Zäume im Test Foto: Lisa Rädlein

 

CAVALLO Gebisslose Zäume im Test
Foto: Lisa Rädlein „Zu Beginn hatte ich etwas wenig Kontrolle. Dabei musste ich nur besser auf meine Hilfen achten.“ Melissa Fellinger ist mit Hafistute Sunny (14) in der Westernreitweise unterwegs. Gerne auch mal ohne alles.

Sture Pferde haben viele Gesichter: Sie ziehen den Reiter rüpelig zum Gras, ignorieren jede Hilfe oder gehen freiwillig keinen Schritt vorwärts. Hafistute Sunny scheint so eine Kandidatin zu sein. „Beim Ausritt habe ich Mühe, sie vom Grasen abzuhalten“, sagt Besitzerin Melissa Fellinger. „Und manchmal kommt Sunny kaum in Schwung.“

Fragt man Experten, gibt es eigentlich gar keine sturen Pferde, denn Starrsinn liegt nicht in ihrer Natur. Erst bei Stress machen manche Tiere innerlich dicht. Den könnte Sunny haben, da sie derzeit nach langer Krankheit antrainiert wird. Das Problem: „Introvertierte Pferde zeigen nach außen zunächst nicht, dass sie überfordert sind“, sagt Sonja Tiehuis. „Sie wirken faul und träge.“ Besonders Kaltblüter, Tinker, Friesen, und Schwerere Warmblüter, aber auch viele Haflinger gehören zu diesen Typen. „Damit das Pferd seine Dickfelligkeit ablegt, muss man fair sein, aber klare Regeln haben. Das motiviert.“

Dauerdruck ist Gift für triebige Pferde. „Darunter schalten faule Pferde erst recht auf Durchzug“, erklärt die Ausbilderin. Ihr Rat: „Starten Sie im Training mit geringem Druck und steigern diesen langsam stufenweise. Sobald das Pferd wie gewünscht reagiert, den Druck wegnehmen.“

Im Beziehungs-Check demonstriert Sonja Tiehuis, wie Reiter dabei vorgehen können. Sie motiviert Sunny im Freilauf zu mehr Tempo, indem sie die Körperspannung erhöht, dem Pferd mit dem vorderen Ende des Führseils den Weg weist und mit dem hinteren auf Höhe der Hinterhand treibt. Weil das nicht reicht und Sunny sogar anhält, steigert die Trainerin ihren Druck, indem sie das Ende des Stricks in Richtung Hinterhand wirft. Sobald Sunny das gewünschte Tempo einschlägt, hört Sonja Tiehuis auf zu treiben und lobt die Stute mit der Stimme. Sunny schnaubt zufrieden ab.

Dickköpfige Pferde muss man besonders sanft anfassen. Sonja Tiehuis bittet die Stute zu sich und streicht deren Körper von vorne bis hinten ab. „Da introvertierte Tiere bei Stress verspannen, helfen ihnen Berührungen, locker und aufnahmebereit zu werden“, erklärt sie.

Sonja Tiehuis legt der Haflingerstute das Führseil um den Hals und prüft, wie die auf leichten Druck reagiert, wenn sie es in verschiedene Richtungen zupft. Willig tritt Sunny vorwärts, seitwärts oder rückwärts. „Jetzt ist sie motiviert für neue Aufgaben.“

Die Lösung: Mit wenig Druck zur Mitarbeit motivieren. „Bei Kandidaten wie Sunny, die einerseits etwas dickköpfig wirkt, andererseits aber gut ausgebildet wurde, empfehle ich einen Halsring“, sagt Sonja Tiehuis. „Damit lernt die Reiterin, ihre Körpersprache noch bewusster und klarer einzusetzen, ohne zu viel Druck auszuüben.

„Das fördert die Verbindung zwischen Mensch und Pferd und wird das Pferd sanft, aber bestimmt zur Mitarbeit motivieren.“

Westernreiterin Melissa Fellinger hat ihre Sunny schon einige Male ohne Gebiss trainiert. „Manchmal reite ich ganz ohne Ausrüstung“, sagt sie und schwingt sich auf den blanken Pferderücken. Sunny steuert Richtung Gras. „Denk an deine Körpersprache“, erinnert Sonja Tiehuis. Prompt kommt Schwung in Sunny, locker trabt das Paar über den Platz. „Anfangs hatte ich etwas wenig Kontrolle“, sagt Melissa Fellinger. „Mit den richtigen Tipps konnte ich meinen kleinen Dickkopf jedoch super dirigieren.“

Loading  

Fotostrecke: Gebisse für Pferde im Test

6 Bilder
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein

Fotostrecke: Leserfotos: Pferde gebisslos reiten

61 Bilder
CAVALLO Gebisslos reiten - Leserfotos Foto: Lea_privat
CAVALLO gebisslos reiten Foto: Illichmann_privat
CAVALLO Gebisslos reiten Leserfotos Foto: Simone Kochanek_privat

Fotostrecke: Pferdemaul: So finden Sie das passende Gebiss

18 Bilder
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas
CAVALLO Gebiss-Test Foto: Arturo Rivas

08.11.2016
Autor: Cavallo
© CAVALLO
Ausgabe /2016