Ratgeber: So werden Lammfell-Schabraken sauber

Wie wird Lammfell sauber?

CAVALLO Ratgeber für Reiter
Foto: Rädlein
Wie lässt sich eine Lammfelldecke reinigen? Test-Redakteur John Patrick Mikisch beantwortet ab jetzt Ihre Fragen zu Ausrüstung und Technik.

Leser-Frage: "Nach dem langen Winter ist meine Lammfell­schabracke völlig verdreckt und verklebt. Muss ich sie per Hand waschen, damit sie nicht kaputtgeht?" Michèle Schmitt, 06114 Halle/Saale

CAVALLO-Service: Klicken Sie hier für den Artikel Satteldecken im Test!

Hochwertige Lammfellprodukte und Satteldecken (Satteldecken-Test) sind inzwischen meist für Waschmaschine und Wäschetrockner geeignet. Schauen Sie aber auf jeden Fall vorher auf die mitgelieferte Wasch­anleitung.

Egal, ob Sie per Hand oder mit der Maschine waschen: Benutzen Sie nur rückfettende Spezialwaschmittel. Voll- und Wollwaschmittel können Fellfasern und Leder schädigen. In der Maschine dürfen Sie das Fell bei 30 Grad waschen und schleudern.

Achtung, Lammfell ist sehr saugfähig. Waschen Sie daher mit der Einstellung „Extra Wasser“. Bei älteren Geräten können Sie auch Wasser über die Waschmittelschublade nachfüllen.

Mit der Hand sollten Sie ebenfalls nicht heißer als 30 Grad waschen. Das ist dann auch die Maximaltemperatur im Wäschetrockner. Kurz bevor das Fell völlig trocken ist, nehmen Sie es kurz aus der Maschine und ziehen es in Form.

Legen Sie das Lammfell zum Trocknen nicht auf die Heizung oder in die pralle Sonne. Trocknen Sie das Fell auch nach jedem Gebrauch, und reinigen Sie es anschließend mit einer Pferdebürste. Ist es erst einmal richtig verschmutzt, büßt das Fell seine Funktion ein.

Sie brauchen Rat: Test-Redakteur John Patrick Mikisch beantwortet Ihre Fragen zu Ausrüstung und Technik. Schreiben Sie eine E-Mail an mikisch@cavallo.de

Weitere Artikel zum Thema "Satteldecke":

Fotostrecke: Labor-Check: 8 Reithelme im Test

8 Bilder
Foto: Rädlein
Foto: Rädlein
Foto: Rädlein
17.07.2011
Autor: John Patrick Mikisch
© CAVALLO
Ausgabe 05/2010