Reitkissen für Pferde im Test

So testet CAVALLO

Der CAVALLO-Test wirft ein neues Licht auf Reitpads: Sie können den Sitz verkorksen und drücken zum Teil massiv am Pferderücken. Welche Modelle taugen was? Hier sind die Ergebnisse.

 

CAVALLO Reitkissen Reitpads Test
Foto: Lisa Rädlein

Die Experten: Die Diplom-Ingenieure David Albrecht und Cetin Ekin vom „Team Satteltester“ haben ein Mess-System zur Anpassung von Sätteln und Sattelalternativen entwickelt. Sie arbeiten mit Sattlern, Tierärzten und Kliniken zusammen (www.team-satteltester.com).

Die Messtechnik: Unter die Pads wird eine Messmatte gelegt. Diese enthält 256 druckempfindliche Sensoren. Die integrierte Elektronik erfasst die Druckwerte und übermittelt sie über Funk an den Computer. Hier wird das Druckbild farbig dargestellt: Weiß heißt kein Druck, Blau wenig Druck und Rot viel Druck. Die Druckbilder finden Sie unter: www.cavallo.de/bareback

Die Testerinnen: Claudia Miller ist Tierärztin und Horsemanship-Trainerin und reitet oft ohne Sattel. Michaela Günther ist Trainerin C Basissport und reitet Dressur und Springen.

Der Testablauf: Beide Testerinnen ritten auf Reitponystute „Kiss“ mit jedem Pad in Schritt, Trab und Galopp Zirkel auf beiden Händen und gerade Strecken im Schritt. Zudem ritten sie zum Vergleich im Schritt ohne Pad direkt auf der Messmatte.

Fotostrecke: Gebisse für Pferde im Test

6 Bilder
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein
CAVALLO Ergonomische Gebisse für Pferde im Test Foto: Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Sechs Gerten im Praxis-Test

6 Bilder
Reitgerten Foto: Lisa Rädlein
Reitgerten Foto: Lisa Rädlein
Reitgerten Foto: Lisa Rädlein

02.11.2016
Autor: Natalie Steinmann
© CAVALLO
Ausgabe /2016