Lernen vom Lehrpferd: Schulpferde sind besser als ihr Ruf

Coole Pferde für ängstliche Reiter

Schulpferde sind besser als ihr Ruf: Macht sich im Sattel Unsicherheit breit, ist oft das Pferd der Auslöser. Mit klugen Konzepten und gelassenen Schulpferden können Reiter wieder Vertrauen zum Vierbeiner gewinnen.

Die Angst kommt schnell. Egal, ob nach einem Unfall, bei einem schwierigen Pferd oder nur aus Scheu vor dem großen Tier – jeder Reiter hat schon erlebt, dass sich der Magen zusammenzieht und die Muskeln verkrampfen. Nicht immer hilft die Devise „einfach weitermachen“. Schwindet das Vertrauen zu sehr, kann ein sicheres Pferd es in vielen Fällen wieder herstellen.

Von jung bis alt, Neuling bis alter Hase – Ängste im Sattel erwischen jeden. Oft fürchten Reiter, die Kontrolle über das unberechenbar erscheinende Tier zu verlieren. Deswegen müssen Schulpferde besonders ausgeglichen und mutig sein. „Die Tiere darf ungewöhnliches Verhalten von Reitschülern nicht stören“, sagt Jochen Schumacher, Leiter des FS-Reitzentrums in Reken/Nordrhein-Westfalen. Auf kleineren Pferden mit ruhigen, ” achen Bewegungen fühlen sich die meisten Menschen wohler als auf Tieren mit schnellen Bewegungen. Ganz besonders wichtig ist ein ruhiger Galopp, da die Angst meist mit dem Tempo steigt. Schumacher kauft deshalb nur Pferde, die sicher und gelassen galoppieren.

In der Spur: Damit Neulinge im Sattel keine Angst haben müssen, die Kontrolle über ihr Pferd zu verlieren, hat das Reitzentrum Reken eine spezielle Ovalbahn entwickelt. Die Reitspur ist beidseitig eingezäunt, so dass die Tiere Wege nicht abkürzen oder in die Mitte laufen können. Vor allem schlechte Erfahrungen, etwa beim Springen oder im Gelände, lösen Angst aus. Meist reicht es schon, dieselbe Situation ein- oder mehrmals mit einem sicheren Schulpferd zu wiederholen, damit der Reiter wieder Mut fasst. Fürchtet sich ein Reiter allgemein vor Pferden oder vor dem eigenen, können gelassene Tiere die Angstspirale unterbrechen. Viele Pferde werden durch die Anspannung des Reiters ebenfalls stark verunsichert und immer häufiger.

Ruhige Schulpferde übernehmen die Ängste des Reiters nicht so schnell und werden vom Reitlehrer professionell betreut. Der CAVALLO-Reitschultest prüft jeden Monat Reitschulen aller Reitweisen. Die Ergebnisse lesen Sie im Heft und auf unserer Webseite. Dort finden Sie auch die Daten der hier genannten Reitschulen und weitere gute Adressen. Diese Infos und weitere Artikel zu Schulpferden, Reitschulen und Unterricht unter: www.cavallo.de/reitenlernen.


14.06.2012
Autor: Redaktion CAVALLO/Melanie Tschöpe
© CAVALLO
Ausgabe 10/2011