Reitschul-Test: Reiten im Raum Nürnberg

Reiten in Nürnberg: Reitstall Oberfürberg

Im Westernunterricht lernt Miriam Kreutzer, dass "Durchsetzen" ständiges Klopfen mit den Schenkeln und Klapse auf den Pferdepo bedeutet.

Fotostrecke: Reitschul-Test: Reiten in Nürnberg

10 Bilder
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer

"Bei uns leben die Schulpferde noch", betont Betriebsinhaberin Melanie Gramlich. "Sie dürfen ihren eigenen Charakter haben, aber dafür muss man auch mal mit ihnen diskutieren." Schulpferd Sandokan, auf dem ich eine Westernstunde habe, ist offenbar ein Exemplar, auf dem ich lernen soll, mich durchzusetzen. "Wenn er antraben soll, dreht er sich zunächst wie ein Kreisel. Dann immer wieder fest mit den Beinen klopfen, das offene Zügelende kräftig auf den Hintern geben." Beim Abwenden neige der Haflinger-Araber-Mix dazu, beliebig die Richtung zu wechseln. "Dann rhythmisch am Zügel ziehen, nur annehmen reicht nicht." Was erwartet mich nach dieser Einführung?

Info: So testet CAVALLO Reitschulen

Sandokan setzt sich schwerfällig in Gang und schlurft dahin. Ich soll Wendungen um Pylone reiten. "Immer dorthin schauen, wo Sie hinwollen und den Oberkörper in diese Richtung drehen." Mit diesen Hilfen ist Sandokan gut zu lenken. Ich atme ein wenig auf – zu früh. Das Antraben gestaltet sich genauso schwierig, wie Melanie Gramlich es prophezeite. Weder Klapse mit dem Zügel auf den Pferdepo noch Stimme und Mithilfe der Reitlehrerin reichen aus, um Sandokan anzutraben. "Das ist ganz normal, er ist sehr stur", meint sie. "Wenn es einmal geklappt hat, wird jedes Antraben einfacher." Ich bin skeptisch und das zu Recht, wie sich im Laufe der Stunde zeigt.

Erst nach gehörigem Krafteinsatz der Schenkel trabt der 19-jährige Wallach an. Sobald er merklich langsamer wird, soll ich wieder klopfen und mit den Zügeln auf den Po klapsen. Da mir die Methode zu rabiat erscheint, dosiere ich die Klapse so, wie ich eine Gerte benutzen würde. Erwische ich den richtigen Moment, trabt Sandokan brav weiter – und dehnt sich am langen Zügel ans Gebiss. Verpasse ich nur eine Hilfe, fällt der Mix sofort aus. Unterdessen habe ich die Aufmerksamkeit der Reitlehrerin verloren. Sie sitzt in der Hallenmitte, raucht eine Zigarette, führt ein paar Telefonate und tippt auf ihrem Smartphone.

Reiten in Nürnberg: Reitstall Oberfürberg

Schließlich schaut Melanie Gramlich auf und fragt: "Und? Wie klappt’s?" Mit dieser Frage endet der Unterricht, der zumindest in der zweiten Hälfte ohne jede Interaktion mit der Reitlehrerin stattfand. Die nächste Reitschülerin ist bereits in der Halle und hat mit ihrem Pferd ähnliche Probleme im Trab. Auch sie soll Klapse mit den Zügelenden verteilen. Vor der Reitstunde betonte Melanie Gramlich, dass ihr individueller Unterricht am Herzen liegt. Diese Einstellung fehlte mir am Testtag. Gelernt habe ich nichts. Stattdessen sollte ich kräftig Klapse mit Zügeln und Schenkeln verteilen. Für die diplomierte Reittherapeutin gibt es kein Hufeisen.

Dem 19-jährigen Sandokan fehlt eine solide Ausbildung sowie Korrekturberitt. Antraben ist jedes Mal ein Kraftakt, der Wallach testet den Reiter ununterbrochen. Für Ansätze zum Dehnen erhält er ein halbes Eisen. Sandokans Hufe sind unbeschlagen und in gutem Zustand. Er trägt einen passenden Westernsattel und hat im Winter Auslauf auf einem Paddock, im Sommer auf der Koppel. Am Testtag kommt der Wallach nach der Reitstunde zum Fressen in die Box. Weil es ihn jedoch nach draußen zieht, bleibt er stehen. Dafür bekommt er von Melanie Gramlich kräftige Klapse mit dem Führstrick auf die Kruppe, bis er in die Box geht. Ein solcher Umgang ist nicht pferdefreundlich und zeugt von mangelnder Ausbildung des Pferds.

Diskutieren Sie im CAVALLO-Forum über Reitschulen

Reiten in Nürnberg: Reitstall Oberfürberg

Die Anlage verfügt neben der 20 x 40 Meter großen Reithalle über einen Dressur- und einen Außenspringplatz, einen überdachten Roundpen und einen Longierzirkel. In den Paddocks liegen HeuToys: kleine Tonnen mit Löchern, aus denen Pferde Heu zupfen können. Das beschäftigt und verhindert gieriges Fressen. Der Betrieb erhält ein Hufeisen für die Ausstattung, zwei ziehe ich für die Behandlung der Schulpferde ab. Von denen laufen sieben im Western- und ein Tier im klassischen Reitunterricht. Die halbe Einzelstunde kostete 20 Euro. Ich bekam auf einem schwierigen Pferd keine angemessene Hilfe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis erhält kein Eisen.

Bewertung:

Schulpferd: einhalbes von drei Hufeisen
Reitlehrer: kein Hufeisen
Reitbetrieb: eins von drei Hufeisen
Preis-Leistung: kein Hufeisen

Kontakt

Reitstall Oberfürberg
Oberfürberger Straße 50
90768 Fürth
Tel. 0175-79348956
www.reitstall-oberfuerberg.de


18.10.2014
Autor: Miriam Kreutzer
© CAVALLO