So ermitteln Reiter das Gesamtgewicht des Pferdehängers

Pferde sind oft schwerer als gedacht

Pferdeanhänger wiegen oft mehr, als in den Papieren steht. Wenn sich Reiter dann noch mit dem Gewicht Ihres Pferds verschätzen, wird der Hänger schnell zu schwer. Wer einen Pferdeanhänger überlädt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Kombi als Zugfahrzeug für Reiter

15 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - Audi A4 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - Audi A 6 Avant Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - BMW 3er Touring Foto: Hersteller
Loading  

 

Pferdewaage
Foto: Streitferdt Auf einer Pferdewaage lässt sich das Gewicht des Pferds ermitteln.

Die meisten Reiter verschätzen sich beim Gewicht ihres Pferds. Manfred Müller, Betreiber einer mobilen Pferdewaage, hat schon einige tausend Pferde gewogen. „Viele schätzen einen Warmblüter noch immer auf 500 Kilo. Man vertut sich aber leicht“, sagt der Wiege-Profi. „Warmblüter können durchaus 700 oder sogar 800 Kilogramm wiegen.“

Wie schnell man so über die zulässige Gesamtlast kommt, zeigte auch das Wiege-Experiment mit Anhängern in derselben Ausgabe von CAVALLO: 775 Kilo sollte einer der getesteten Anhänger laut Fahrzeugschein auf die Waage bringen. Real war er 177 Kilo schwerer, wog also insgesamt 952 Kilo. Mit zwei Warmblütern von je 650 Kilo an Bord wäre er 2252 Kilogramm schwer. Bei einem Opel Insignia mit 1800 Kilo maximaler Zuglast sind das 452 Kilo oder 25,1 Prozent mehr als erlaubt. Für den Fahrer bedeutet das nicht weniger als 75 Euro Bußgeld und drei Punkte auf das Konto der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

Das Minus auf dem Bankkonto und das Plus auf dem Punktekonto ist die eine Sache. Eine andere ist die Gefährdung, die von einem überladenen Gespann im Straßenverkehr ausgeht. Mit zu viel Gewicht wird das Gespann instabil, weil das Zugfahrzeug keinen sicheren Gegenpol zum Trailer bilden kann. Der Hänger kann ins Schlingern geraten, sich aufschaukeln und umfallen. Im schlimmsten Fall kommt es so zu einem Unfall, der Mensch und Pferd das Leben kostet. Nebenbei sorgt ein zu schwerer Anhänger für sehr hohen mechanischen Verschleiß beim Zugfahrzeug und treibt den Kraftstoffverbrauch enorm in die Höhe.

Wer auf Nummer sicher gehen will, wiegt seinen Pferdehänger auf einer Lkw-Waage (etwa bei landwirtschaftlichen Genossenschaften oder bei TÜV und Dekra) und stellt seine Tiere regelmäßig auf eine mobile Pferdewaage. Dann wissen Sie auch gleich, wie hoch Sie die nächste Wurmkur dosieren müssen.

Fotostrecke: SUV als Zugfahrzeug für Reiter

31 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - Audi Q5 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - BMW X1 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - BMW X3 Foto: Hersteller

Fotostrecke: Fotostrecke: Pick-up als Zugfahrzeug für Reiter

5 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Mazda BT50 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Mitsubishi L200 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Nissan Navara Foto: Hersteller

Fotostrecke: Sicherheit im Pferdehänger: Bruststangen im Hänger

16 Bilder
Foto: Arturo Rivas
Foto: Arturo Rivas
Foto: Arturo Rivas

14.04.2012
Autor: Markus Bauer
© CAVALLO
Ausgabe 09/2011