So ermitteln Reiter das Gesamtgewicht des Pferdehängers

Pferdehänger-Gewicht: So viel Bußgeld wird fällig

Pferdeanhänger wiegen oft mehr, als in den Papieren steht. Wenn sich Reiter dann noch mit dem Gewicht Ihres Pferds verschätzen, wird der Hänger schnell zu schwer. Wer einen Pferdeanhänger überlädt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.
Loading  

Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung legt fest (§42), wie viel ein Auto ziehen darf. Wer die Grenzen überschreitet, muss mit Bußgeldern und Punkten in Flensburg rechnen. Ist der Trailer schwerer als zwei Tonnen, wird‘s richtig teuer. Doch nicht nur der Fahrer ist in der Pflicht: Weiß der Halter des Zugfahrzeugs, dass der Hänger überladen ist, zahlt er sogar noch mehr.

Überladung mit Anhänger bis zwei Tonnen Gesamtgewicht:

Gesamtgewicht: Bußgeld:
über 2 bis 5* noch kein Bußgeld
über 5 bis 10 10 Euro
über 10 bis 15 30 Euro
über 15 bis 20 35 Euro
über 20 bis 25 50 Euro, drei Punkte
über 25 bis 30 75 Euro, drei Punkte
über 30 125 Euro, drei Punkte

*Überladung in Prozent

Überladung mit Anhänger über zwei Tonnen Gesamtgewicht (Fahrer):

Gesamtgewicht: Bußgeld:
über 2 bis 5 30 Euro
über 5 bis 10 50 Euro, ein Punkt
über 10 bis 15 60 Euro, ein Punkt
über 15 bis 20 75 Euro, ein Punkt
über 20 bis 25 100 Euro, drei Punkte
über 25 bis 30 150 Euro, drei Punkte
über 30 200 Euro, drei Punkte

Überladung mit Anhänger über zwei Tonnen Gesamtgewicht (Halter):

Gesamtgewicht: Bußgeld:
über 2 bis 5 35 Euro
über 5 bis 10 75 Euro, ein Punkt
über 10 bis 15 125 Euro, drei Punkte
über 15 bis 20 150 Euro, drei Punkte
über 20 bis 25 200 Euro, drei Punkte
über 25 bis 30 225 Euro, drei Punkte
über 30 225 Euro, drei Punkte
14.04.2012
Autor: Markus Bauer
© CAVALLO
Ausgabe 09/2011