Zugfahrzeug gebraucht kaufen - Darauf müssen Reiter achten

Gebrauchtwagen: Nie ohne grüne Plakette!

Sie suchen einen soliden Gebrauchtwagen als Zugfahrzeug für Ihren Pferdehänger? Mit diesen Experten-Tipps wissen Sie, worauf es beim Kauf aus zweiter Hand ankommt und fallen als Reiter nicht auf teure Blender herein.

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: Fotostrecke: Kombi als Zugfahrzeug für Reiter

15 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - Audi A4 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - Audi A 6 Avant Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Kombi - BMW 3er Touring Foto: Hersteller

 

CAVALLO CUP
Foto: Rädlein Welches Pferd wird transportiert und wie oft wird gefahren?

Bevor Sie Ihr Traumauto suchen, machen Sie sich klar, was Sie damit tun wollen: Brauchen Sie ein zugstarkes Fahrzeug, weil Sie oft mit zwei schweren Warmblütern durchs Allgäu fahren? Dann sind Sie vermutlich bei einem schweren SUV, Geländewagen oder Pick-up mit Allradantrieb gut aufgehoben.

Wenn Sie nur gelegentlich kurze Strecken mit zwei Ponys im Schlepp durchs Flachland fahren, reicht wahrscheinlich ein Kombi oder leichterer SUV. Egal, welches Fahrzeug Sie wählen: Achten Sie darauf, dass es über die grüne Umweltplakette verfügt. Andernfalls sind die Umweltzonen bestimmter Städte und Landkreise für Sie tabu. Das gilt besonders bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren. Diese sind zwar sparsamer als Benziner, lohnen sich wegen der hohen Kfz-Steuer aber erst, wenn Sie im Jahr mehr als 20.000 Kilometer fahren.

Am günstigsten sind Sie im Autogas-Auto unterwegs. Nachteil: Das Netz der Autogas-Tankstellen ist noch lückenhaft. Auf den ersten Blick kostengünstig sind auch Geländewagen und Pick-ups, die über eine Lkw-Zulassung verfügen. Das spart zwar Kfz-Steuern. Ohne Sondergenehmigung der zuständigen Verkehrsbehörde dürfen solche Autos an Sonn- und Feiertagen aber nicht fahren, wie alle anderen Lkw mit Anhänger.

Loading  

 

Foto: Rädlein Besser eine neue Anhängerkupplung selbst nachrüsten.

Kupplung besser nachrüsten

Hat Ihr Traumauto schon eine Anhängerkupplung? Wenn diese stark abgenutzt ist, wurde das Auto auch viel mit Anhänger gefahren. Das aber erhöht den Verschleiß des Autos. Suchen Sie lieber ein Modell ohne Anhängerkupplung. Der nachträgliche Einbau kostet je nach Ausführung zwischen 500 und 2000 Euro.

Fündig geworden? Dann vereinbaren Sie auf jeden Fall eine Probefahrt. Lassen Sie sich, falls vorhanden, Checkheft und Rechnungen zeigen. Sie geben Auskunft über den Pflegezustand des Fahrzeugs. Zudem können Sie anhand der Einträge kontrollieren, ob der Tachostand ungefähr stimmt. Extra-Tipp: Schauen Sie auf den Ölwechselzettel im Motor. Dort steht, bei welchem Kilometerstand und wann das Öl zuletzt gewechselt wurde. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, fragen Sie den Händler, ob er mit einer Gebrauchtwagenbeurteilung einverstanden ist. Diese bieten der ADAC und Prüforganisationen wie Dekra und TÜV sowie Kfz-Sachverständige an. Die Kosten liegen zwischen etwa 80 und 160 Euro. Das lohnt sich.

Fotostrecke: SUV als Zugfahrzeug für Reiter

31 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - Audi Q5 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - BMW X1 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - SUV - BMW X3 Foto: Hersteller

Fotostrecke: Fotostrecke: Pick-up als Zugfahrzeug für Reiter

5 Bilder
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Mazda BT50 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Mitsubishi L200 Foto: Hersteller
Zugfahrzeuge perfektes Auto - Pick-up - Nissan Navara Foto: Hersteller

Fotostrecke: Sicherheit im Pferdehänger: Bruststangen im Hänger

16 Bilder
Foto: Arturo Rivas
Foto: Arturo Rivas
Foto: Arturo Rivas

Fotostrecke: Fotostrecke: Morsche Hängerböden prüfen

11 Bilder
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein

Inhaltsverzeichnis

14.04.2012
Autor: Markus Bauer
© CAVALLO
Ausgabe 09/2011