Seminar mit Martin Plewa: Die Parade – Kraftsport oder feiner Dialog mit dem Pferd?

Datum: 07.09.2012 (17:30) bis 07.09.2012
Ort: 85445 Aufkirchen bei Erding
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.reiterhof-aufkirchen.de
Weitere Informationen: Reitanlage Zehmerhof, Schulplatz 2, 85445 Aufkirchen

Die Parade – Kraftsport oder feiner Dialog mit dem Pferd?

Reitmeister Martin Plewa, Leiter der Westfälischen Landesreit- und Fahrschule, langjähriger Bundestrainer Vielseitigkeit und internationaler Richter, erläutert die wesentlichen Kriterien einer gut gerittenen Parade und das korrekte Zusammenspiel der reiterlichen Hilfen.

- Definition der halben und ganzen Parade
- Voraussetzungen und Hilfengebung für eine korrekt ausgeführte Parade
- Biomechanische Zusammenhänge der Hilfengebung während einer Parade
- Paraden mit dem Ziel der Durchlässigkeit
- Wann ist ein Pferd „an den Hilfen“?
- Was mache ich, wenn mein Pferd gegen die Hand geht oder rennen will?
- Paraden an der Longe

Die Parade ist die wichtigste Lektion, die ein Reiter beherrschen muß, da er sie jedesmal einsetzt, wenn er die Bewegung des Pferdes verändern oder kontrollieren will. Martin Plewa wird im Praxisteil Übungen zeigen, die dazu dienen, die Paraden immer mehr zu verfeinern mit dem Ziel, mit möglichst wenig sichtbaren Hilfen zu reiten.

Info und Anmeldung unter kurse-zehmerhof@arcor.de