Sitzkorrektur

Datum: 16.04.2011 (10:00) bis 16.04.2011
Ort: 74931 Lobbach
Land: Deutschland
Webseite zum Event: http://www.balancedhorses.de
Weitere Informationen: Balanced Horses
74931 Lobbach - Lobenfeld

Wann sitze ich wirklich im Gleichgewicht? Wie hilft der Sitz dem Pferd?

Die Schnittstelle der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd ist der Sitz des Reiters.
Das bedeutet im Umkehrschluß, daß der Reiter so störungsfrei wie möglich auf dem Pferderücken sitzen sollte, und auch so störungsfrei wie möglich bleibt - völlig unabhängig davon welches Manöver geritten wird. Wenn dies gelingt ist die Balance hergestellt.

Wann ist der Reiter überhaupt störungsfrei?
Immer dann, wenn er seine Balance nicht verliert. Kommt er auch nur für kurze Zeit aus dem Gleichgewicht, verliert das Pferd zwangsläufig auch seine Balance, und somit die Versammlung. Durch mehr oder weniger starke Ausgleichsbewegungen ist das Pferd immer wieder bemüht, dieses sensible System des Gleichgewichts wieder herzustellen. Auch das gelingt ihm nur, wenn der Reiter so schnell wie möglich das Pferd dabei unterstützen kann, sein Gleichgewicht also wieder findet. Bei diesen unterstützenden Hilfen ist der Sitz die zentrale Antwort auf die Frage 'klappt´s oder klappt´s nicht'.
Im Prinzip muß man 'nur' zwei Dinge beherrschen:
1. dazu in Lage sein, balanciert zu sitzen und
2. so schnell wie möglich erkennen, wann die Balance (Versammlung) verloren geht.

Bei einem unausbalancierten Sitz bewegen wir uns also in einem Teufelskreis, der leider allzu oft dazu führt, das Pferd als stur zu bezeichnen.

Der Sitz ist ein so zentrales Thema, daß er während des Unterrichts immer beachtet und korrigiert wird.