Supportive Horseleadership - Neue Wege mit dem Pferd

Datum: 29.08.2014 (15:30) bis 31.08.2014
Ort: 76593 Gernsbach
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.touched-by-horses.com/aktuell/

Warum möchte mein Pferd nicht mit mir von der Koppel kommen, warum „klebt“ es an seiner Herde und rempelt mich immer wieder mal an? Warum wirkt mein Pferd manchmal abwesend, abgelenkt oder in sich gekehrt? Warum möchte es sich kaum von der Stelle bewegen obwohl ich einen spannenden Parcour aufgebaut habe? In unserem gemeinsamen Tun fehlt der wirkliche Spaß, ich habe das Gefühl die Lektionen abzuspulen und die tägliche Runde macht uns beiden schon lange keinen wirklichen Spaß mehr….

„Das kognitive Pferd“- Soziales Lernen und Erziehung von Pferden.
Angelehnt an die von Jan Nijboer entwickelte ganzheitliche Erziehungsphilosophie Natural Dogmanship® möchten wir im Umgang mit dem Pferd die Menschen zum Umdenken anregen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen, was wir von Pferden (auch im Vergleich mit Hunden) über unsere eigene „Führungskultur“ lernen können. Der Umgang mit Pferden ist auch heute noch kulturell bedingt vorrangig am Nutzen orientiert.

Die individuellen Bedürfnisse und Fertigkeiten der Pferde treten hierbei häufig in den Hintergrund. Dies hat zur Folge, dass wir selbst es verhindern, dass sie ihre umfassenden emotionalen und kognitiven Fähigkeiten kennen lernen und entwickeln können. Fangen wir jedoch an uns immer mehr in ein Tier hineinzuversetzen und die Welt immer mehr aus dessen Sicht wahrzunehmen, eröffnet sich eine völlig neue Dimension des gemeinsamen Kontaktes. Dazu gehört insbesondere Akzeptanz und Fürsorge im gemeinsamen Zusammenleben z.B. in Form von
- Förderung der individuellen Fähigkeiten und Vorlieben des Pferdes
- Verantwortlicher Übernahme der Rolle als Herdenführerin

Unser Ziel ist es die Interessen und Bedürfnisse von Mensch und Pferd in ein Gleichgewicht zu bringen, so dass beide Seiten von der gemeinsamen Beziehung profitieren und in ihr wachsen können.

Folgende Inhalte werden wir dabei in den Vordergrund stellen
- Wie werde ich ein ernstzunehmender Sozialpartner und Vorbild für mein Pferd dem es gerne folgt?
- Wie gestalte ich gemeinsame Aktivitäten und Lebenszeit interessant und spannend für Mensch und Pferd?
- Kooperatives Lernen und seine Bedeutung im Zusammensein zwischen Mensch und Pferd - wie kann ich mein Pferd frei von „Dressurtechniken“ begeistern und ein positives Lernfeld schaffen

Zielgruppe:
- Interessierte Pferde-/ HundehalterInnen
- Professionell arbeitende Pferde-/ Hundetrainer die neue Wege im Umgang mit ihrem Tier erfahren möchten
- Menschen die in pädagogisch-therapeutischen Arbeitsfeldern tätig sind und ihr Pferd und/ oder Hund im Rahmen von tiergestützten Interventionen einsetzen

Eine Teilnahme ist auch ohne Vorkenntnisse möglich.

Teilnahmegebühr: 285,00 EUR/ 255,00 für weitere Familienmitglieder
Tagungsort: Raum Baden-Baden
Seminarleitung: Frauke Kess, Dipl. Soz. Päd., Gestalttherapeutin (IGW), Reittherapeutin; Jan Nijboer, Soz.-Päd., Hundeerziehungsberater nach Natural Dogmanship