Hufschuhe: Welches Modell passt meinem Pferd?

CAVALLO-Ratgeber: Passende Hufschuhe finden


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

CAVALLO Hufschuhe
Foto: Rädlein
Schluss mit fliegenden Hufschuhen: Welches Modell welchem Pferd optimal passt und wo die Stolpersteine stecken, zeigt der CAVALLO-Test mit vielen Profitipps.

 

Hufschuhe
Foto: Lisa Rädlein Mit den passenden Hufschuhen können Pferd und Reiter im Gelände so richtig Gas geben.

Hufschuhe müssen perfekt sitzen. Nur dann können Pferde mit ihnen optimal laufen. Mit den CAVALLO-Tipps finden Sie das passende Paar.

Ab in den Laden, Hufschuh kaufen, anziehen, losreiten – so einfach ist Schuh-Shopping für Pferde leider nicht. Das liegt vor allem an der Hufform. „Die Vorlagen für Hufschuhe gehen vom idealen, symmetrischen Huf mit geraden Wänden aus“, sagt Bernd Jung, Hufschuhexperte aus dem schwäbischen Oberrot. „Probleme wie ein schräger Wandverlauf werden nicht berücksichtigt.“ Das beste Paar fürs Pferd findet ein Fachmann, der vor Ort berät. Das zeigt auch der CAVALLO-Hufschuhtest.

Bernd Jung passt vier Testpferden Schuhe an: Pamina, Sunrise, Ashley und Coretta. Sie alle laufen barhuf. Im Gelände und auf Schotter sind die Pferde fühlig. Die Ansprüche ihrer Reiter sind hoch: Leicht anzuziehen sollen die Schuhe sein, nicht so klobig und langlebig. An die Hufe der Testpferde passen drei unterschiedliche Schuhe: der Easyboot Glove und der Renegade sind weit verbreitet; der dritte ist ein Modell für schwierige Hufe, der Old Mac‘s G2. Der Probelauf geht über zwei Monate.

Kaufen kann man Hufschuhe zum Beispiel im Fachhandel, im Internet oder bei Hufschuh-Experten wie Bernd Jung. Die Schuhe dürfen aber nur anprobiert, nicht probegeritten werden.

Fotostrecke: Fotostrecke: Die 20 besten Geländelektionen

14 Bilder
Ausreiten Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Geländelektionen Foto: Rädlein
Ausreiten Foto: Lisa Rädlein
Autor: Kristina Glaser
© CAVALLO
Ausgabe 07/2011