CAVALLO Pferdekenner: Freiheitsdressur mit Anja Rudolf

Pferde-Charakter erkennen

So trainiert Pferdekennerin Anja Rudolf, die Siegerin des CAVALLO-Cup 2014. Sie hat ihre Stute Ebony vielseitig ausgebildet – in Dressur, Springen, Bodenarbeit und Freiheitsdressur.

Fotostrecke: Im Porträt: CAVALLO-Cup Siegerin Anja Rudolf

12 Bilder
Anja Rudolf CAVALLO-Cup Foto: Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup Foto: Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup Foto: Lisa Rädlein

 

Anja Rudolf CAVALLO-Cup
Foto: Lisa Rädlein Anja Rudolf siegte mit ihrer Ebony beim
CAVALLO-Cup 2014.

Schmusen ist nicht ihr Ding. Doch als sich Anja Rudolf jetzt an Ebonys Backe schmiegt, hält die dunkelbraune Stute einen Moment still. So wie es sich für ein Siegerpferd gehört. Denn Ebony ist das Kumpel-Pferd 2014, siegte mit ihrer Besitzerin im CAVALLO-Cup.

Wie schon im Jahr 2012 ging es beim Cup um Vielseitigkeit sowie ein harmonisches Bild von Pferd und Reiter. Unter dem Motto „Deutschland sucht das Kumpel-Pferd“ waren Bewerbungen von Reitern besonders willkommen, die es auf dem Weg zur Harmonie mit ihrem Pferd nicht immer leicht hatten. Die Finalisten hatten CAVALLO-Leser im Online-Voting gekürt, das große Finale war am 16. August auf Schloss Wickrath im Rheinland. Die erste CAVALLO-Academy war der perfekte Rahmen für großartige Auftritte, die Publikum und Fachjury begeisterten.

Auch Ebony war mal ein echtes Kummerpferd. Anja Rudolf erwarb den quirligen Trakehner-Mix siebenjährig im Jahr 2005. „Sie wurde mir als angeritten verkauft, hatte schon zwei Fohlen gehabt und war erneut tragend“, erinnert sich die Besitzerin.


Inhaltsverzeichnis

18.12.2014
Autor: Regina Kühr
© CAVALLO