Mit Equikinetic werden Pferde fit und gesund

Kraft für Einsteiger

Von der Gasse in die Piaffe: Mit Equikinetic werden Pferde fit und geschickt - vom Youngster bis zum Dressurpferd. So funktioniert die Methode.

 

CAVALLO Michael Geitner Equikinetic
Foto: Lisa Rädlein Haflinger „Nash“ ist 8 Jahre alt. Dem Wallach fällt es schwer, sich in der Quadratvolte korrekt zu biegen.

Der klassische Freizeit-Kumpel: Gelände, Dressur, Cavaletti, Trail und vieles mehr – Freizeitpferde haben oft ein volles Programm. Je fitter sie sind, umso leichter bewältigen sie ihren anspruchsvollen Job.

Trainings-Empfehlung: Beginnen Sie auf Stufe 1 mit vier Arbeitsphasen im Schritt, bevor Sie Ihr Pferd die letzten vier Arbeitsphasen traben lassen. Fällt dem Pferd der Trab noch schwer, arbeiten Sie einige Male nur im Schritt, bevor Sie es wieder mit Trab probieren.

Herausforderungen: Die Pferde müssen sich korrekt im Genick stellen und dürfen weder mit der Hinterhand ausweichen noch auf die innere Schulter fallen. Das passiert meist aus Überforderung. Wird Ihr Pferd in der letzten Trainings-Hälfte widersetzlich, ist es wahrscheinlich schlicht müde. Beenden Sie das Training sofort und verlangen Sie beim nächsten Mal weniger.

Kommt es zwischendurch zu kurzen Irritationen (Angaloppieren, Stoppen, Gassen verlassen), bleiben Sie ruhig und machen Sie einfach weiter im Programm. Ist Ihr Pferd von Anfang an widersetzlich, sollten Sie einen Tierarzt oder Trainer zu Rate ziehen, um mögliche Ursachen für das Verhalten Ihres Pferds abzuklären. Auch das Handling von Longe und Peitsche ist knifflig. Wenn die Handwechsel noch nicht in 30 Sekunden klappen, machen Sie anfangs 45 Sekunden Pause.

Begleitendes Training: Für eine optimale Fitness-Basis empfiehlt Michael Geitner pro Woche zweimal Equikinetic und zweimal gerittene Dual-Aktivierung. Dabei überwinden Pferde blau-gelbe Hindernisse aus Schaumstoffstangen und Pylonen. Ideen lieferte zum Beispiel das CAVALLO-Top-Thema vom April 2012. Um gewonnene Muskeln und Koordination zu erhalten, reicht dann einmal Equikinetic alle 10 Tage.

Loading  

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.


03.05.2016
Autor: Cavallo
© CAVALLO
Ausgabe 04 / 2015 /2015