So funktioniert korrekte Stellung und Biegung

In 4 Schritten zur richtigen Biegung

So funktioniert korrekte Stellung und Biegung
Foto: Rädlein
Leserin Michelle Gotfrid hat ein Problem beim Reiten auf dem Zirkel. Ausbilderin Britta Schöffmann erklärt, wie korrekte Stellung und Biegung funktionieren.

Zunächst sollten Sie wissen: Es gibt Stellung ohne Biegung (wie beim Schenkelweichen oder der Vorhandwendung), aber keine Biegung ohne Stellung. Die Stellung ist also die Voraussetzung dafür, dass das Pferd sich biegt. Finden Sie deshalb erst einmal heraus, ob Ihr Pferd sich stellen lässt.

Mit diesen vier Schritte sind Sie auf dem richtigen Weg, Ihrem Pferd das Stellen und Biegen beizubringen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Biegen beginnt im Genick - Tipps für Reiter

5 Bilder
CAVALLO Dressur Biegung Stellung Genick Greifenberg-Gruns Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Dressur Biegung Stellung Genick Greifenberg-Gruns Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Dressur Biegung Stellung Genick Greifenberg-Gruns Foto: Lisa Rädlein
20.04.2017
Autor: Nadine Szymanski
© CAVALLO
Ausgabe 04/2017