Pferdekenner Frédéric Pignon und Magali Delgado

Fühlt Euch frei

Pferde zeigen, wie sie wirklich sind – das hat sich Frédéric Pignon vorgenommen. Sechs Araberfüchse sollen Spiele, Lebensfreude und Harmonie in seine nächste Show bringen.

 

CAVALLO Frédéric Pignon und Magali Delgado
Foto: Rädlein Freiheit als höchstes Gut.

Freie Pferde in einer Show – das klingt wie ein unauflöslicher Widerspruch. „Pferde sind am schönsten, wenn sie frei auf der Weide spielen“, sagt Frédéric Pignon. „Das möchte ich auch in die Manege bringen.“

Natürlich sind Pferde in einer Show-Arena nicht frei. Doch gezielte Vorbereitung hilft ihnen, so zu tun, als wären sie es. Sechs Araberfüchse, zwischen vier und sechs Jahre alt, haben bei Pignon künftig den Job, einen Hauch von echtem Herdenleben in die Kunstwelt der Pferdeshows zu bringen. "Sie sollen in der Arena so spielen und toben, wie sie es auch auf der Weide tun“, wünscht sich Pignon.

Er will nur wenig eingreifen, das Vergnügen eher moderieren als steuern. Die sechs Hauptfiguren der Nummer sind nicht nur auf der Bühne zusammen. „Für ein echtes Spiel müssen sich die Tiere gut kennen. Deshalb leben sie alle in einer Herde“, sagt Pignon. Damit sie sich einzeln lenken lassen, ist sorgfältige Beziehungsarbeit nötig. „Zuerst baue ich zu jedem Pferd einzeln ein enges Verhältnis auf. Dann arbeite ich mit Zweierteams aus befreundeten Pferden. Diese Freunde orientieren sich auch in der großen Gruppe aneinander“, sagt Pignon.

Wenn alle zusammen sind, behält der Trainer auf drei Wegen die Kontrolle: Per Namen, Blickkontakt oder gezielt gewählter Lautstärke kann er jedes Pferd ansprechen und dirigieren. Die Araber-Wallache treffen sich nicht nur im Training, sie leben auch zusammen. Frédéric Pignon kann jedes Pferd einzeln ansprechen und die Truppe so ordnen. Echte Kumpel: Die Füchse sind eine Herde, Pignon gehört auch dazu.

Fotostrecke: Freiheitsdressur mit den Brüdern Pignon

16 Bilder
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Freiheitsdressur mit Kenzie Dysli

8 Bilder
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt

02.05.2016
Autor: Redaktion CAVALLO / Melanie Tschöpe
© CAVALLO