Wanderreiten: Mit Pferden auf Tour

Wanderritt durch Deutschland - plus VIDEO

CAVALLO Abenteuer Deutschland - Florian Wagner Wanderritt
Foto: Wagner
Wanderreiten macht glücklich: 65 Tage, 1700 Kilometer auf dem Pferderücken – Fotograf Florian Wagner ritt von der Zugspitze nach Sylt. Sein Fazit: Die wahre Exotik liegt direkt vor der Haustür.

Lesen Sie in diesem Artikel:

Weitere Seiten dieses Artikels einblenden


 

CAVALLO Florian Wagner Wanderritt Wanderreiten
Foto: Florian Wagner Florian Wagner (l.) erzählt Redakteur John Patrick Mikisch (r.) beim Ritt durchs Allgäu von seinen Erlebnissen.

"Welche Frage am meisten nervt?“, fragt Florian Wagner. „Ganz klar: ‚Tut einem bei so einem langen Ritt nicht der Hintern weh?‘ Das hat wirklich jeder gefragt, dem wir begegnet sind.“ Und das sind bei 1700 Kilometern quer durch Deutschland eine ganze Menge Leute. Selbst wenn eine Erfahrung der Tour von der Zugbis zur Nordspitze von Sylt ist, dass Deutschland abseits der großen Städte mitunter ziemlich leer ist.

„Das fällt einem normalerweise gar nicht auf, wenn man auf der Autobahn von A nach B fährt“, sagt Wagner. Oder im Flieger nach Dubai, Los Angeles oder sonst wohin sitzt. Alltag für den 47-jährigen Fotografen, der vom Supermodel bis zum Schwerverbrecher schon so ziemlich alles vor der Linse hatte. Heute soll er selbst Rede und Antwort stehen, und zwar vom Sattel aus. Mit meinem Pferd Bob begleite ich ihn einen Tag lang bei einem kleinen Wanderritt durchs Allgäu.

Erkenntnis Nummer eins beim Start in Berkheim südlich von Ulm: Norddeutschland hat kein Dauerabo auf Schietwetter. Es gewittert heftig und regnet in Strömen. Bob steuert zielsicher am Halfter eine riesige Kastanie an und stellt sich unter, bis das Schlimmste vorbei ist. Pitschnass kommen Florian Wagner und seine Mitreiter beim Treffpunkt an. „Ja, Wahnsinn“, sagt Wagner. „Gestern gestartet und schon zweimal durchgeregnet.“

Der Ritt durch Deutschland im vorigen Jahr war da wesentlich trockener. „Von 65 Tagen hatten wir nur an dreien Regen“, sagt Florian Wagner. Zweimal in Schleswig-Holstein und einmal in Sachsen-Anhalt bei einem Ort mit dem bezeichnenden Namen Pissen. Über den soll sich laut Orts-Chronik schon weiland Kaiser Wilhelm I. amüsiert haben. Heute machen sich die Leute nicht nur über den Ortsnamen lustig, sie stehlen ihn auch gleich noch. „Allein in den vergangenen zwei Jahren soll das Ortsschild zehn Mal geklaut worden sein“, berichtet Wagner.

Auch seiner Gruppe ging in Pissen etwas verloren: Mandy, die Stute von Mitreiterin Karin Maushart, musste wegen Rückenproblemen ausscheiden. „Da mussten sich dann sechs Reiter fünf Pferde teilen“, sagt Wagner. „War aber kein Problem, da wir ja ein Begleitfahrzeug dabei hatten.“ Damit Wagner und seine Assistentin Hannah Gorkenant genug Zeit zum Fotografieren und Filmen hatten, begleitete sie ein ganzes Team. Wilfried „Fif“ Kolb organisierte die Unterkunft, baute die mobilen Paddocks auf und kochte. Barbara Ochotta und Karin Maushofer kümmerten sich um das Wohl der Pferde, der Journalist Johan Dehoust war als Chronist dabei.

Loading  

 

CAVALLO Florian Wagner Wanderritt Wanderreiten
Foto: National Geographic

Der Lesetrip

Abenteuer Deutschland: Wer lieber im Lehnsessel verreist, ist mit Florian Wagner gut aufgehoben. Der opulente Bildband (Text Johan Dehoust) hat 224 Seiten, kostet 39,95 Euro und erschien bei National Geographic.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Fotostrecke: Fotostrecke: Richtig trainieren für Reittouren

9 Bilder
Wanderreiten Foto: Lisa Rädlein
Wanderreiten Foto: Lisa Rädlein
Wanderreiten Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Casa Bivignano - Reiten in der Toskana

9 Bilder
CAVALLO Bivignano Foto: www.bivignano.com
CAVALLO Bivignano Foto: www.bivignano.com
CAVALLO Bivignano Foto: www.bivignano.com

Fotostrecke: Wanderritt: Dolomiten durchreiten mit Pferden

4 Bilder
Mit dem Pferd durch die Dolomiten Foto: Ben Wiesenfarth
Mit dem Pferd durch die Dolomiten Foto: Ben Wiesenfarth
Mit dem Pferd durch die Dolomiten Foto: Ben Wiesenfarth

Inhaltsverzeichnis

16.03.2015
Autor: John Patrick Mikisch
© CAVALLO