Pferfekte Patzer: Was Pferd und Reiter aus Fehlern lernen

Pannen im Sattel

Pannen mit Pferden passieren jedem Reiter – im Sattel, im Stall, beim Umgang. Macht nichts: Fehler sind genial. Wenn Sie daraus lernen - Plus Profi-Tipps!

Pannen im Sattel findet Mentaltrainer Andreas Mamerow prima.

CAVALLO: Wie geht man im Sattel mit Fehlern um?

MAMEROW: Reitfehler sind was Positives, aber leider negativ behaftet. Jede Fehlersituation ist eine Lernsituation. Wenn alles funktioniert, ist Reiten langweilig. Lernerfolg ist Motivation. Nur wenn ich erkannt habe, was falsch ist, kann ich es verbessern. Die Grundvoraussetzung, gut reiten zu können, ist die eigenen Fähigkeiten zu kennen.

Warum reden sich manche Reiter dann permanent Fehler ein?

Das ist so typisch deutsch. Deutsche Reiter streben nach Perfektion. Nach der Prüfung oder der Stunde hadern sie mit sich und dem Pferd und analysieren, was alles schief gelaufen ist. Das Schlechtreden beginnt oft schon in der Aufwärmphase. Dabei kann man als Reiter nur gute Leistung erbringen, wenn man positiv denkt. Es hilft, sich einen genauen Plan zu machen, bevor man aufs Pferd steigt.

 

Unfall Pannen Fehler Lernen Ausbildung - Michael Jung
Foto: Lisa Rädlein Vielseitigkeits-Weltmeister Michael Jung gibt Tipps, wie‘s richtig läuft.

„Flexibel bleiben“ - Vielseitigkeits-Weltmeister Michael Jung gibt Tipps, wie‘s richtig läuft

Was uns in all den Jahren, in denen wir auf Turniere fahren, am wichtigsten erscheint: genug Zeit einplanen. Hektik ist in den meisten Fällen dafür verantwortlich, wenn Fehler passieren. Deswegen kalkulieren wir bei Fahrten immer mehr Zeit ein als wir eigentlich brauchen.

Einen anderen Fehler, den wir bei unseren Reitschülern beobachten, ist, dass Reiter nicht bei der Sache sind. Gerade Reiter, die berufstätig sind, kommen nach der Arbeit und sind in Gedanken noch im Büro. Merkt man so was, muss man als Reitlehrer nicht auf Teufel komm raus eine Reitstunde durchziehen. Dann schickt man den Schüler lieber ins Gelände.

Genauso ergeht es dem Pferd. Natürlich braucht man für jede Trainingseinheit einen Plan. Aber: Ein Pferd ist jeden Tag anders drauf. Man muss immer flexibel sein und vielleicht einen Schritt zurückgehen, wenn eine Übung nicht klappt. Reiter sollen konsequent sein, aber dabei individuell aufs Pferd eingehen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Sichere Anbindesysteme für Pferde

12 Bilder
Pferde Anbinden Foto: Rädlein/Kleemann
Pferde Anbinden Foto: Rädlein/Kleemann
Pferde Anbinden Foto: Rädlein/Kleemann

Fotostrecke: Sturz-Kurs: Wie Reiter sicher vom Pferd fallen

13 Bilder
Sturzkurs fallen Sturz Unfall Foto: Maja Claussen
Sturzkurs fallen Sturz Unfall Foto: Maja Claussen
Sturzkurs fallen Sturz Unfall Foto: Maja Claussen

21.08.2012
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO
Ausgabe 05/2011