Profi-Coaching für Reiter: So lösen Sie Probleme im Sattel

Trainings-Plan: Korrekte Galopparbeit

Reiter haben Träume: Dressurlektionen beherrschen, mehr Abwechslung in der Reitstunde, mehr Mut bei Geländeritten. Doch oft fehlt der Plan, damit solche Träume wahr werden. Die Pferde-Profis von CAVALLO unterstützen Sie und Ihr Pferd!
Foto: Niels Stappenbeck CAVALLO Profi-Coaching

Jessica Braun mit Traberstute Arabesque.

Jessica Braun träumt von korrekter Galopparbeit mit ihrer Traberstute Arabesque. Johannes Beck-Broichsitter hilft beiden auf die Sprünge. Jessica Braun soll immer wieder vor dem Spiegel ihren Sitz prüfen. Da sie sich an den Fehler gewöhnt hat, fühlt sich der korrekte Sitz für sie übertrieben an.

Um Genick und Hände zu lockern, soll die Reiterin im Schritt auf dem dritten Hufschlag reiten. Dabei Arabesque in der Ganasche vier Schritte nach rechts, vier geradeaus und vier nach links stellen.

Im Leichttraben soll sie den Zirkel verkleinern und vergrößern. Beim Verkleinern immer wieder die Zügel weit über das innere Knie hinaus in die Bahn führen und ihrer Stute so seitwärts den Weg weisen.

Ein Stück im leichten Schultervor reiten, daraus diagonal antraben und Handwechsel. Das kann Jessica Braun überall in der Bahn reiten.

Im Konterschultervor auf der linken Hand beginnen. Vor der Ecke am Punkt nach innen stellen, antraben, Schenkel umlegen und angaloppieren.

Galopp im Gelände: Damit die Stute den Rücken frei hat, soll die Reiterin viel im Gelände im leichten Sitz galoppieren.

10.04.2012
Autor: Redaktion CAVALLO/Kristina Glaser
© CAVALLO
Ausgabe 10/2011