Vertrauensführseil: Trainieren wie am Schnürchen mit Kenzie Dysli

Pferde suchen Schutz und Sicherheit

Wie leicht lernen Pferde, dem Reiter ohne Halfter und Strick zu folgen? Mit der sanften Methode von Kenzie Dysli soll Freiheitsdressur ganz einfach sein. Das CAVALLO Vertrauensführseil hilft Ihnen bei den ersten Schritten. Sehen Sie selbst.

Fotostrecke: Fotostrecke: Trainieren mit dem CAVALLO Vertrauensführseil

11 Bilder
CAVALLO Vertrauensführseil Kenzie Dysli Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Vertrauensführseil Kenzie Dysli Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Vertrauensführseil Kenzie Dysli Foto: Lisa Rädlein

 

CAVALLO Vertrauensführseil Kenzie Dysli
Foto: Springfeldt Beim Rückwärtsrichten legt Kenzie die Gerte an Jamils Brust an. Später soll er nur noch auf ihre Körpersprache folgen.

Kenzie Dyslis Training leitet sich vom natürlichen Pferdeverhalten ab. „Pferde sind in der Herde auf den Schutz der Gruppe angewiesen“, erklärt sie. Es gibt feste Regeln, die sie befolgen müssen, dafür bietet die Herde ihnen Schutz. Nur so können sich Pferde richtig wohlfühlen. In jeder Herde gibt es ein Leittier, dem sich die anderen anschließen. Es ist aber nicht zwingend das stärkste. „Führungsqualität hat nicht nur etwas mit Kraft zu tun, sondern auch mit körperlicher und psychischer Präsenz“, sagt Kenzie Dysli.

Damit Pferde dem Menschen ohne Zwang folgen, muss das Tier gerne in seiner Nähe sein. „Ich kann dem Pferd das Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit, Anerkennung, Respekt und Ordnung bieten, indem ich die Führung übernehme“, erklärt Kenzie. Schon beim ersten Kontakt beginnt die Trainerin damit. Sie lässt das Pferd anhalten und berührt es am ganzen Körper. Damit signalisiert sie, dass alles in Ordnung ist und es sich entspannen und ihr vertrauen kann. Sobald sie das Pferd bewegt, nimmt sie damit die Position des Leittiers ein und gibt Richtung und Geschwindigkeit vor.

„Dabei steht die Fairness im Vordergrund“, sagt die Ausbilderin. Sie berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse jedes Pferds, gibt ihm die Freiheit und die Zeit, die es braucht, um Vertrauen im Training aufzubauen. „Das Pferd muss verstehen, dass ich es beschütze und auf es aufpasse. Dafür folgt es mir gerne überall hin.“

Am Anfang ihrer feinen Freiheitsdressur stehen vier Basisübungen, die Kenzie Dysli an Halfter und Strick übt: Vorhand weichen, Hinterhand weichen, Rückwärtsrichten und Herbeiholen. Dafür gibt es drei Druckpunkte am Pferd: Vorne an der Brust fürs Rückwärts, seitlich an der Schulter, um die Vorhand zu verschieben, und an der Flanke, um die Hinterhand weichen zu lassen. Klappt das gut, soll das Pferd den Bewegungen des Menschen vorwärts, rückwärts und seitwärts folgen.

 

CAVALLO Vertrauensführseil Kenzie Dysli
Foto: Lisa Rädlein Das Vertrauensführseil ist eine Erfindung von CAVALLO.

Nur einen Mausklick entfernt: Holen Sie sich das CAVALLO Schnupper-Abo

Viele Reiter aus der großen CAVALLO-Familie halten das grüne Seil bereits in den Händen, denn es ist seit Jahren ein überaus beliebter, exklusiver Klassiker unter den Begrüßungsgeschenken für unsere Abonnenten.

Das Wertvolle daran: Das Vertrauensführseil kann man nicht kaufen, es wurde von der Redaktion entwickelt und ist ausschließlich für CAVALLO-Abonnenten im Angebot. Nutzen Sie also die günstige Gelegenheit, und sichern Sie sich ein Exemplar, um in der Freiheitsdressur den feinen Draht zu Ihrem Pferd zu knüpfen.

Der Nutzen: Sie schlagen mit diesem Trainingsseil ganz einfach die Brücke zwischen der Basis-Arbeit am stabilen Führstrick und der Kür ohne Halfter und Hilfsmittel. Der Trick: Das dünne grüne Seil ist fürs Pferd kaum wahrnehmbar, weil unsichtbar und federleicht. Das Pferd soll schließlich gar nicht merken, dass Sie es sanft, aber trotzdem sicher an der Nase herumführen.

Das Vertrauensführseil gibt‘s gratis zum Jahresabo oder zum extra-günstigen Probeabo (27% Preisvorteil). Die nächsten 3 Hefte plus Seil kommen für nur 14,90 Euro zu Ihnen nach Hause. Jetzt einfach bestellen im Online-Shop!

Artikel, Fotos und Videos zur Freiheitsdressur:


09.06.2013
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO
Ausgabe Juni 2013/2013