Wingwave-Methode löst Blockaden beim Reiten

Ängste und Blockaden lösen

Blockaden auf dem Pferd einfach wegwischen? Mit Wingwave sollen sich Probleme beim Reiten in Luft auflösen. CAVALLO testet die Coaching-Methode für Reiter.
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Wingwave für Reiter

Redakteurin Barbara Forro dreht beim Reiten ihr linkes Handgelenk ein.

Das Beispiel der CAVALLO-Redakteurinnen zeigt, dass das Wingwave-Coaching für jeden Reiter eine gute Methode sein kann, um hartnäckige Ängste und Blockaden zu lösen.

Wenn der Reiter entspannter im Sattel sitzt, wirkt sich diese Lockerheit auch positiv auf das Pferd aus. Das Coaching macht so besseres Reiten möglich. Wie die Wingwave-Methode bei Reitern genau funktioniert, zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten.

Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Wingwave für Reiter

Ihre Kollegin Kristina Hofer hatte vor Jahren einen schweren Reitunfall. Wenn sie ein unbekanntes Pferd zum ersten Mal galoppiert, ist ihr flau im Magen. Bei beiden half das Coaching.

Leistungsdruck, Perfektionismus, mangelndes Selbstvertrauen, Stress, Angst vor oder nach einem Unfall oder vor bestimmten Situationen wie Springen: All das kann Reiter im Sattel oder im Umgang mit ihrem Pferd blockieren. Doch genau für diese Probleme eignet sich die Wingwave-Methode perfekt, findet Coach Judith Diekmann.

15.02.2015
Autor: Barbara Forro
© CAVALLO
Ausgabe 03/2015