Wingwave-Methode löst Blockaden beim Reiten

Was blockiert Reiter?

Blockaden auf dem Pferd einfach wegwischen? Mit Wingwave sollen sich Probleme beim Reiten in Luft auflösen. CAVALLO testet die Coaching-Methode für Reiter.

 

CAVALLO Wingwave für Reiter
Foto: Lisa Rädlein Das Winken beruhigt die Redakteurin.

Was Reiter genau blockiert, zeigt der Myostatik-Test. Bei Kristina Hofer sind es die Unfall-Nachwirkungen. Die Blockaden können aber auch im Unterbewusstsein versteckt sein. Das zeigt das Beispiel von Barbara Forro. Hier liegt die Ursache im Schulsport: Bei einer Turnübung auf dem Schwebebalken hatte sie Angst davor, daneben zu greifen. Das sorgt heute noch dafür, dass sie ihre Hand beim Reiten eindreht. Auf diese Idee wäre die Reiterin nie gekommen.

Um die Stress-Auslöser zu löschen, nutzt Judith Diekmann die Wink-Technik. Dafür bewegt sie ihre Hand vor der Reiterin schnell hin und her, die ihr mit den Augen folgt. Was während des Winkens im Gehirn passiert, erklärt Judith Diekmann mit Einkaufstüten: „Das Verarbeiten von emotionalen Erlebnissen ist wie nach einem Großeinkauf. Das Gehirn räumt nach dem Einkauf die Inhalte der Einkaufstüten normalerweise weg. Bleibt eine Tüte im Flur stehen, stolpern Sie immer wieder darüber. Das ist quasi das, was Sie beim Reiten blockiert. Die Wink-Bewegung bewirkt, dass diese Erlebnis-Tüte nachträglich aufgeräumt wird.“

Fotostrecke: Fotostrecke: Verbessern Sie Ihr Koordinationsgefühl

10 Bilder
Koordination Übung reiten Foto: Lisa Rädlein
Koordination Übung reiten Foto: Lisa Rädlein
Koordination Übung reiten Foto: Lisa Rädlein

15.02.2015
Autor: Barbara Forro
© CAVALLO
Ausgabe /2015