Grundlagen der eigenen Konzeptentwicklung im Bereich Tiergestützte Therapie und Pädagogik – Schwerpunkt Pferd

Datum: 09.11.2018 (17:00) bis 11.11.2018
Ort: 76593 Gernsbach
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.touched-by-horses.com

Kurs B 6 im Rahmen der Weiterbildungsreihe Tiergestützte Therapie und Pädagogik "Mit Pferden sein - Mit Pferden wachsen"

Dieses Seminar vermittelt durch theoretischen Input, Fallbeispiele und praxisnahe Inhalte einen Einblick in das Berufsbild der Reittherapeutin/ Fachkraft für tiergestützte Interventionen. Die positive Wirkung, die Tiere auf Menschen ausüben, ist vielfach dokumentiert und haben die meisten von uns sicherlich schon am eigenen Leibe erfahren dürfen. Insbesondere für Menschen, die über Sprache kaum noch erreicht werden können, bietet der Umgang mit Tieren ein großes Potenzial. Denn Kontakt und Vertrauen zwischen Mensch und Tier entstehen häufig auf ganz besondere Weise. Viele Menschen, die im pädagogisch-therapeutischen Bereich arbeiten, spielen daher mit dem Gedanken, Tiere in das berufliche Setting mit einzubeziehen. Das Berufsbild Reittherapeutin/ Fachkraft für tiergestützte Interventionen wirft dabei viele praktische Fragen der Umsetzung auf, denen wir uns widmen werden.

Inhalte
- Wirkungsweisen und Methoden – was die Arbeit mit Mensch und Pferd/ Tier so erfolgreich macht.
- Möglichkeiten und Grenzen – für welche Menschen ist die pferdegestützte Therapie besonders geeignet und welche Zielgruppe/n möchte ich in meiner Arbeit ansprechen?
- Was möchte ich gerne in die Welt bringen? Was bringt mein Herz zum Singen?
- Wie erstelle ich ein entsprechendes tiergestütztes pädagogisch-therapeutisches Konzept?
- Welche Vorerfahrungen und welche berufliche Ausbildung sind für PädagogIn/ TherapeutIn und Begleittier elementar?
- Verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Tier- Ethische Aspekte und Qualitätsstandards
- Welche rechtlichen, räumlichen, finanziellen und personellen Rahmenbedingungen sind sinnvoll und notwendig?

Es können einzelne Seminare als reine Weiterbildung (ohne das Ziel einer Zertifizierung) oder ein kompletter Ausbildungsschwerpunkt besucht werden. Da die Seminare inhaltlich aufeinander aufbauen ist es empfehlenswert die Abfolge einzuhalten, dies ist jedoch nicht verpflichtend. Da wir vom Boden aus zu den Pferden Kontakt aufnehmen, sind Vorkenntnisse im Umgang mit ihnen erwünscht, jedoch nicht erforderlich. Durch eine Gruppengröße von 6-10 TeilnehmerInnen wird ein intensives Eingehen auf persönliche Fragestellungen und Themen ermöglicht.