Schritt für Schritt - Schicke Fransen gegen Fliegen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Rädlein So geht's: Schicke Fransen fürs Halfter gegen Fliegen

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Sie brauchen:
- Lederband (etwa 1,5 Zentimeter breit, Länge wie im nächsten Schritt beschrieben abmessen, ca. fünf Euro),
- etwa 10 Meter Paracord-Seil (Länge messen und berechnen, Schritt 3. Stärke vier Millimeter, ca. fünf Euro),
- einige flache Perlen (rund drei Euro),
- etwa einen Meter Juteschnur (Rolle ca. ein Euro).
- Außerdem: Maßband, Zollstock, Bleistift, Lochzange, Schere, Zange, Feuerzeug, Nadel und Faden.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

So geht's:
Messen Sie die Länge für das Lederband am Pferd mit dem Maßband ab (Strecke an der Stirn zwischen den beiden Seitenteilen des Halfters) und schneiden es zurecht.

Nun zeichnen Sie auf der Rückseite des Bands die Punkte für die Löcher an, durch die später die Schnüre gezogen werden. Ziehen Sie dazu zunächst längs in der Mitte eine Linie.

Darauf zeichnen Sie die Punkte an. Überlegen Sie vorher, wie viele Schnüre Sie haben möchten und welchen Abstand diese zueinander haben sollen (zum Beispiel 1,5 cm).

Die Zahl der Löcher muss gerade sein. Planen Sie am linken und rechten Ende zwei Zusatzlöcher zur Befestigung ein.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Stechen Sie die Löcher mit der Lochzange durch. Die Löcher sollen so groß sein, dass die Schnüre geradeso hindurchpassen.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Messen Sie die Länge für die Fransen am Pferd ab. Sie sollten ihm locker über die Augen reichen.

Ihre Wunschlänge nehmen Sie mal zwei (weil ein Band später zwei Fransen ergibt) und addieren den Abstand zwischen den Löchern im Lederband (z.B. 25 cm x 2 + 1,5 cm = 51,5 cm).

Bei 24 Löchern bräuchten Sie dann ca. 620 Zentimeter Paracord (24 : 2 = 12; 12 x 51,5 cm = 618 cm).

Schneiden Sie die Bänder passend ab.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Veröden Sie die Enden der Schnüre mit dem Feuerzeug und drücken diese mit der Zange in Form, solange sie heiß sind.

Tipp: Schauen die inneren, weißen Schnüre des Paracords unschön hervor, schieben Sie die farbige Ummantelung vorsichtig etwas nach oben, schneiden die weißen Schnüre ab und schieben die Ummantelung wieder nach unten.

Dann erst veröden Sie das Ende.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Fädeln Sie jede Schnur durch zwei Löcher in den Stirnriemen ein. Die Schnüre sollten alle auf einer Höhe enden.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Messen Sie etwa 1,5 Zentimeter vom Lederband aus an den Fransen ab. Auf dieser Höhe beginnen Sie, die Schnüre für das Rautenmuster zusammenzufassen.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Beginnen Sie links außen. Die äußerste Schnur bleibt hängen, die zweite und dritte nähen Sie auf der Rückseite der Fransen mit einigen Stichen zusammen.

Machen Sie so weiter bis zum Ende der Reihe, die letzte Schnur bleibt hängen. Fahren Sie in zwei weiteren Reihen nach dem gleichen Prinzip fort, nur dass Sie in der zweiten Reihe die beiden äußersten Schnüre dazunehmen.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Nun können Sie nach Wunsch an einigen Verbindungspunkten Perlen aufnähen.

So basteln Sie die Anti-Fliegen-Fransen fürs Pferdehalfter

Schneiden Sie zwei ca. 50 cm lange Juteschnur-Stücke ab und fädeln sie durch die beiden äußeren, noch freien Löcher. Knoten Sie das Stirnband ans Halfter.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Fransen fürs Halfter gegen Fliegen selbst gemacht