CAVALLO Exterieur-Serie: Mix

CAVALLO Exterieur-Serie: Der Mix-Typ

Wenn ein Mix entsteht, würfeln die Gene zweier Rassen um die Wette. Das Ergebnis kann so oder so ausfallen. Meist überrascht es sogar die Experten.
Foto: Rädlein

Eine Herausforderung für die Experten: Der Mix-Typ.

Loading  

Dieser Araber-Mix hat sein orientalisches Blut gut versteckt. Auch über die zweite daran beteiligte Rasse lässt sich nur spekulieren: Vermutlich war es ein robustes, drahtiges Kleinpferd.

Auffallend sind der dicke Bauch der Stute und ihr kurzer Hals mit den engen Ganaschen. Alle anderen Körpermerkmale bewerten die Exterieur-Experten unterschiedlich – ein Zeichen, wie schwierig ein Mix und dessen Talente selbst für Fachleute zu beurteilen ist. Mal finden sie den Rücken zu kurz, mal zu lang; der eine findet die Stute geeignet für die hohe Dressur, der andere gerade mal tauglich zum Ausreiten.

An einem Strang ziehen die Ausbilder lediglich beim Training: Abspecken und Dehnen sind angesagt

01.08.2010
Autor: Anja Burkhart
© CAVALLO
Ausgabe 01/2008