Diese Bestimmungen gelten beim Geländereiten

Schleswig-Holstein

In dieser CAVALLO-Übersicht erfahren Sie, was in den einzelnen Bundesländern für Geländereiter erlaubt oder verboten ist.
Loading  

Reiten im Wald: Nach dem Waldgesetz

Es ist erlaubt: Auf besonders gekennzeichneten Waldwegen; auf privaten Straßen; auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen und Wegen; sowie auf
Waldwegen mit Genehmigung durch die
Naturschutzberechtigten; §18 LWaldG

Reiten in der Flur: Nach dem Naturschutzgesetz

Es ist erlaubt: Auf allen nicht öffentlichen Straßen und Waldwegen, soweit nicht ausdrücklich untersagt, wenn diese trittfest sind oder die Erlaubnis des Berechtigten erteilt wurde oder wenn als Reitweg ausgewiesen, §39 Abs.2 LNatSchG.

Sonstiges

Kennzeichnung wird empfohlen, ist aber
nicht vorgeschrieben.

17.03.2010
Autor: Anke Schiller-Mönch
© CAVALLO
Ausgabe 04/2010