So geben Reiter ihrem Pferd die richtigen Signale

Das Einmaleins der Körpersprache

Foto: Rädlein Das Einmaleins der Körpersprache

Fotostrecke

Pferde sollen ihre Reiter verstehen? Werden Sie mit Ihrem Körper ausdrucksstark! Wir zeigen, wie Sie am Boden kommunizieren und richtige Signale geben.

Sprechen Sie manchmal unverständliches Kauderwelsch? Nein? Ihr Pferd sieht das vielleicht anders. Denn oft schicken Reiter mit ihrem Körper widersprüchliche Signale – etwa wenn sie ihr Pferd zurückschicken wollen, dabei aber selbst nach hinten weichen.

Gute Kommunikation ist die Basis für mehr Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Damit keine Missverständnisse entstehen, sollen Reiter mit ihrem Körper ausdrucksstark werden.

Wissen, was man will

Um Missverständnisse zu vermeiden, hilft es, klare Bilder davon im Kopf zu haben, was man vom Pferd will – und auch zu wissen, wie die richtige Körpersprache genau aussieht. Deshalb haben wir gemeinsam mit Horsemanship-Trainer Thomas Günther diesen Leitfaden erstellt, der die wichtigsten Punkte zur Körpersprache und Signalgebung erklärt. Die Demonstration für die Fotos übernahm Günthers Co-Trainerin Vera Delle mit dem PRE-Wallach Campino.

Tipps zur Körpersprache

Die Tipps zur Körpersprache in unserer Bilderstrecke können Sie für unterschiedliche Situationen gebrauchen – egal ob bei der Bodenarbeit oder im Alltag.

Wir zeigen, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihres Pferds gewinnen, sich richtig positionieren, das Pferd mit dem Körper zu sich holen oder wegdrücken und wie Sie Ihre Körperenergie und Berührungssignale richtig einsetzen. Und nicht zuletzt auch, wie Sie positiv mit Ihrem Pferd kommunizieren und beim Üben zusammen Spaß haben.

09.03.2018
Autor: Regina Kühr
© CAVALLO
Ausgabe 01/2018