Rechtsfragen: Zwölf typische Haftungsfälle aus dem Pferderecht

Gesetzt den Fall ...

Muss der Hufschmied dafür geradestehen, wenn neue Eisen nur zwei Tage halten? Wer zahlt, wenn Pferde auf Heu allergisch reagieren, von der Koppel ausbüxen oder einen Impf-Abszess bekommen? Drei Pferderechtsexperten klären zwölf typische Haftungsfälle.

Rechtsstreit ist stets Einzelfall-Streit. Deshalb lässt sich nie hundertprozentig vorhersagen, welche Chancen Sie im Falle eines Falles haben. Aber es gibt wichtige Grundsätze, die Sie kennen sollten.

CAVALLO fragte dazu erfahrene Rechtsanwälte, die sich im Pferderecht bestens auskennen: Dr. Dietrich Plewa aus Germersheim,
Professor Dr. Michael Terbille aus Warendorf und Gerd Sickinger aus Gerlingen.

19.09.2008
© CAVALLO
Ausgabe 01/2008