So nutzen Sie optische Markierungen fürs Training

Gymnastik auf klaren Wegen

Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Gymnastik auf klaren Wegen

Fotostrecke

Mit optischen Markierungen wie Pylonen, Stangen und Co. gymnastizieren Sie Ihr Pferd spielerisch leicht. Wir haben die besten Ideen gesammelt.

Wer sein Ziel deutlich vor Augen hat, ist viel motivierter. Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Pferde. Markieren Pylonen, Linien und Stangen den Weg, kreiseln Pferde viel lieber auf engen Volten, biegen sich für Bahnfiguren besser und sehen Sinn im Seitwärts.

Loading  

Kreative Aufgaben mit optischer Markierung

Der gymnastische Effekt kommt dabei von ganz allein – und wird durch die optischen Markierungen sogar noch größer, weil Reiter und Pferd ihre Aufgaben korrekter ausführen und das Pferd seine Aufgabe besser versteht.

Ebenfalls wichtig, um den Pferdekörper vielseitig zu dehnen und zu kräftigen: Fantasie. „Ich finde es sehr wichtig, ganz viele unterschiedliche Dinge zu reiten, um das Pferd effektiv zu gymnastizieren“, sagt Dressur-Ausbilderin Christine Hlauscheck. Kreative Aufgabenstellungen mit optischen Markierungspunkten machen es leicht, das Training vielseitiger zu gestalten.

Exakte Linien für mehr Gymastik

Optische Markierungen helfen zudem dabei, sich an exakte Linien zu halten und zu prüfen, ob das Pferd wirklich richtig auf die Hilfen des Reiters reagiert. Doch es geht nicht nur um Akribie – im Gegenteil: Die optischen Marker lassen das Reiten müheloser werden.

„Reiter lernen mit optischen Orientierungspunkten, intuitiv zu reiten“, erklärt Ausbilderin Angelika Graf. „Sie lernen Koordination und das Zusammenspiel der Hilfen, ohne groß darüber nachzudenken“, beobachtet die Working-Equitation-Trainerin. „Ich markiere gerade Linien, damit der Reiter besser vorausschaut und dadurch klarere Signale gibt“, beschreibt Westerntrainerin Yvonne Gutsche. Profitieren auch Sie und Ihr Pferd vom tollen Effekt der optischen Marker. Wie das geht, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

14.08.2018
Autor: Natalie Steinmann
© CAVALLO
Ausgabe 07/2018