Wenn Pferde fliegen

Film-Wal im Flieger

Manchmal hat das Team der Animal Lounge auch ganz prominente Gäste. Die weißen Tiger von Siegfried und Roy logierten hier bereits. Auch Film-Wal Free Willy residierte einst in Frankfurt.
Foto: Rädlein CAVALLO Animal Lounge

Pferde bekommen Heu mit auf die Reise.

Die deutschen Starpferde dagegen flogen zur letzten Olympiade über Amsterdam nach Peking. Langsam wird es für die drei Pferde ernst. Jetzt müssen Nandolino, Schneeglöckchen und Glory im Container auf die Waage. Einer der Frachtarbeiter fährt sie mit einer Art Gabelstapler dorthin. 1600 Kilo wiegen die Tiere, 2630 Kilo mit Container.

Danach gibt es für die Vierbeiner eine kleine Mash-Mahlzeit. Und wie sieht es mit Beruhigungtropfen aus? „Ich habe Rescue-Tropfen dabei, will sie aber eigentlich nicht benutzen“, erklärt Lee. Heitmann ergänzt: „Wir empfehlen Tranqualizer nur, wenn es wirklich nötig ist.“ Gerade bei Pferden ist die Gefahr groß, dass sie bei einer Sedierung zusammensacken. Und jeder Pferdebesitzer weiß: Dann besteht akute Lebensgefahr.

Die drei Reisenden machen nervlich einen stabilen Eindruck, so brauchen sie erst mal kein Beruhigungsmittel. Dabei müssen sie noch eine Weile warten, bis sie in die Frachtmaschine eingeladen werden.

Hier geht es zum Video: „When horses fly first class“

Weitere Artikel aus der CAVALLO-Rubrik „Know-how“ finden Sie hier

19.01.2009
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO
Ausgabe 02 /2009