CAVALLO-Service: Hier können Sie Heu und Silage bestellen

Köhne Pferdegras: Silage von der Küste

Wegen der großen Nachfrage und der aufwendigen Silage-­Herstellung wurde der Nebenerwerb zum Vollerwerb: Seit 2002 gibt es Köhnes Pferdegras in einer damals noch unüblichen kleineren Verpackung.
Foto: Rädlein CAVALLO Heunetze

Der Mineralstoffgehalt im Heu ist verschieden.

Loading  

Ernte und Herstellung:

Bei seinem Pferdegras will Köhne Küstengras­-Silage in gleichbleibender Qualität liefern. Kleine Verpackungen zu je 20 Kilo sind praktisch für Selbstversorger. Jeder Ballen (Größe nach Wunsch) wird von Köhne kontrolliert. Die Silage wird nach Wunsch auch durch Beigaben von energiereicher Maissilage, Vitamin­ oder Mineral-­Mischungen und Kräutern variiert.

Der erste Schnitt erfolgt je nach Wetter Ende Mai bis Anfang Juni. Etwa sechs Wochen später folgt der zweite und letzte Grasschnitt. Maschinen verdichten das Erntegut nach kurzer Anwelkzeit stark, ohne es zu zerhäckseln. Struktur und Faser sollen erhalten bleiben. Die Quaderballentechnik sorgt für die maximale Dichte des Materials, was die Fermentierung unter Luftabschluss optimieren soll. Nach drei Monaten wird der Nährwert kontrolliert, die Silage auf ihr Gärsäuremuster und auf ihre hygienische Beschaffenheit labortechnisch untersucht.

Anbau, Grasmischung:

Köhnes Pferdegras wird ausschließlich auf lehmhaltigen Böden der friesischen Geest angebaut. Stetige Küstenwinde und der feste Boden sollen für ein extrem staub­ und schmutzarmes Produkt sorgen. Eine spezielle Gräsermischung, wenig Düngung und der Schnittzeitpunkt sichern sehr niedrige und von der Tierärztlichen Hochschule Hannover überprüfte Fruktankonzentrationen in der Anwelksilage.

Vier Produkte stehen zur Auswahl: Neben dem klassischen Pferdegras bietet Köhne eine Variante an, die mit Elektrolytmineralien angereichert ist (Pferdegras ISO), sowie eine Silage mit Kräutern (Pferdegras Kräuter). Ebenso im Sortiment gibt es Pferdegras Redux, eine durch ein spezielles Verfahren hergestellte Silage mit viel Rohfaser, aber wenig Energie.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Überwiegend Direktvermarktung ab Hof. Auf Nachfrage wird über den Futtermittelhandel vertrieben. 20-­Kilo-Vakuumpack im Quaderformat, nach Wunsch auch 350 oder 700 Kilo. Die Preisstaffelung abhängig von der Menge. Viele Kunden haben staubempfindliche Pferde oder sind Selbstversorger.

Kontakt:

Hergen Köhne
Hauptstraße 31
26345 Grabstede
Tel. (04452) 709137, Fax 709138
www.koehne-pferdegras.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

04.10.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 09/2009