Nikki de Kerf

Alte Pferde richtig füttern

Gewinne Pferdefutter! Alte Pferde richtig füttern

Futter gewinnen! Wenn Pferde älter werden steigen seine Ansprüche ans Futter. Hier liest du, was die Basis für Senioren-Kost ist und wie sie zu Bedürfnissen und Bedarf passt.

Hast du ein altes Pferd? Fällt dir auf, dass es immer dünner wird? Ältere Pferde können die Nährstoffe aus ihrem Futter nicht mehr so gut aufnehmen. Selbst wenn dein Pferd täglich genügend Futter bekommt, enthält es möglicherweise nicht die Nährstoffe, die dein Senior braucht. Du kannst nicht verhindern, dass dein Pferd altert, aber du kannst dafür sorgen, dass es alles bekommt, was es braucht, um gesund und glücklich alt zu werden!

Alles über ältere Pferde und viel Wissenswertes über die Probleme, die bei alten Pferden häufig auftreten, kannst du im Pavo Handbuch für ältere Pferde nachlesen. Wir beantworten dir am Ende auch, die am häufigsten gestellten Fragen zu alten Pferden und geben dir hilfreiche Checklisten mit an die Hand. Das Handbuch kannst du ab Mitte Oktober auf unser Themenseite für alte Pferde downloaden.

Nikki de Kerf

Neben ganz viel liebe, einer artgerechten Haltung, genügend Bewegung und Kontakt zu Artgenossen ist eine bedarfsgerechte Fütterung für alte Pferde essenziell.

Mit steigendem Alter verändert sich der Nährstoffbedarf deines Pferdes: Zwar sinkt in der Regel der Grundumsatz und somit der Energiebedarf, jedoch steigt gleichzeitig der Bedarf an essenziellen Nährstoffen wie hochwertigen Eiweißen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Hier findest du noch mehr Infos zum Mineralstoffbedarf älterer Pferde

Genügend Raufutter

Die Grundlage einer jeden Ration ist Raufutter- und das gilt auch für ältere Pferde. Bei Zahnproblemen kann das Heu oder die Heulage durch andere rohfaserreiche Futtermittel ergänzt werden. Diese sollten auch als Brei zu füttern sein. Hier eignen sich melassefreie Rübenschnitzel wie Pavo SpeediBeet oder ein hochwertiger Rohfasernmix. Wie viel Raufutter oder Raufutterersatz dein Pferd benötigt, hängt vom Grasangebot, dem Gesundheitszustand und dem Körpergewicht deines Pferdes ab. Als Faustregel gilt: alte Pferde brauchen mindestens 1,5 bis 2 % ihres Körpergewichtes an Raufutter.

Hier findest du noch mehr Infos zum Senioren-Füttern

Extra Protein und Energie

Da alte Pferde die Nährstoffe in der Nahrung aufgrund von Zahnproblemen oder eventuell wegen einer geringeren Sekretion von Verdauungsenzymen häufig nur noch reduziert ausnutzen können, brauchen sie leicht verdauliche und hochwertige Protein- und Energiequellen. Die Ration eines Seniors sollte deshalb extra Proteine und Energie enthalten. Deshalb ist es wichtig, ein Kraftfutter zu füttern, das den Bedürfnissen des älter werdenden Pferdes gerecht wird, ohne den Organismus unnötig zu belasten. Diesen besonderen Bedürfnissen wird zum Beispiel das vollwertige Müsli Pavo 18Plus gerecht, welches speziell für ältere Pferde entwickelt wurde und sowohl trocken als auch eingeweicht gefüttert werden kann.

Nikki de Kerf

8 Fütterungstipps für ältere Pferde – darauf solltest du achten

  1. Auf einen höheren Anteil an Rohprotein und zusätzliche Aminosäuren (Lysin) für die Erhaltung des Körpergewichts.
  2. Auf einen niedrigen Anteil an Zucker und Stärke, um Stoffwechselproblemen vorzubeugen (Cushing, PPID/Hufrehe etc.).
  3. Auf einen höheren Öl-Anteil (als Energielieferant).
  4. Auf Vitamin C und E zur Stärkung des Immunsystems.
  5. Auf organisch gebundene Spurenelemente (für eine optimale Aufnahme).
  6. Auf zusätzliche Omega 3- und 6-Fettsäuren.
  7. Auf ein angepasstes Kalzium-Phosphor-Verhältnis.
  8. Auf hochwertige Rohfasern zur Unterstützung der Verdauung.

Außerdem sollte das Futter auch die folgenden 3 Bedingungen erfüllen:

  • Es sollte besonders schmackhaft sein.
  • Es sollte leicht zu kauen und zu schlucken sein.
  • Es sollte staubfrei sein.

Worauf Du bei der Haltung von älteren Pferden achten solltest

Überprüfe parallel zur Qualität des Grundfutters auch die übrigen Haltungsbedingungen. Dazu zählen:

  1. Regelmäßige Zahnkontrolle: Wenn Du feststellst, dass dein Pferd nicht mehr so schnell frisst wie früher, das Heu in kleinen Röllchen wieder ausspuckt oder Gewicht verliert, leidet es höchstwahrscheinlich unter Zahnproblemen.
  2. Eine Fütterung in möglichst vielen kleinen Portionen.
  3. Ausreichend freie Bewegung und frische Luft sowie ein möglichst stressfreier Sozialkontakt zu Artgenossen.
  4. Ausreichend Zeit und Ruhe bei einer verlangsamten Futteraufnahme bieten.
  5. Auch die hygienisch einwandfreie Qualität und die Darreichungsform des Trinkwassers sind wichtig. Viele alte Pferde trinken aufgrund von Zahnproblemen lieber aus großen Bottichen als aus Selbsttränken. Außerdem bevorzugen sie bei kalten Temperaturen lauwarmes Wasser.
  6. Im Winter solltest Du den Gesundheitszustand deines Seniors besonders gut beobachten. Viele ältere Pferde benötigen bei kalter oder nasser Witterung eine Decke und eine Extraportion Energie über das Futter.
Ilona van Egdom

Dieses Futter kannst du gewinnen!

Pavo 18Plus, 15 kg

  • Müsli für ältere Pferde
  • Hochwertige Rohfasern unterstützen die Verdauung
  • Kann trocken oder eingeweicht gefüttert werden

Ab einem Alter von ca. 18 Jahren verändert sich der Organismus eines Pferdes. Der Stoffwechsel verschlechtert sich und die Verdauung arbeitet weniger effizient. Zuerst bemerkt man das nicht, denn viele Pferde können auch im fortgeschrittenen Alter noch Top-Leistungen erbringen. Aber auch die Bedürfnisse des Pferdes ändern sich. Der Organismus braucht beispielsweise mehr Proteine, um die Kondition der Muskeln zu erhalten und er kann Zucker und Stärke weniger gut verwerten. Diesen besonderen Bedürfnissen wird zum Beispiel das vollwertige Müsli Pavo 18Plus gerecht, welches speziell für ältere Pferde entwickelt wurde und sowohl trocken als auch eingeweicht gefüttert werden kann.

Hier findest du noch mehr Infos zum Futter

Pavo FibreBeet, 15 kg

  • Mix aus Superfasern aus SpeediBeet und Luzerne
  • Unterstützt den Konditions- und Muskelaufbau
  • Sehr niedriger Zucker- und Stärkegehalt

Pavo FibreBeet wurde speziell für (alte) Pferde und Ponys mit Konditionsrückstand entwickelt. Es ist eine schmackhafte und sorgfältig zusammengesetzte Kombination aus SpeediBeet (Rübenschnitzen), Luzerne und leicht verdaulichen Rohfasern aus Sojaschoten. Auch diese Rübenschnitzel dürfen nur eingeweicht im Verhältnis 1 zu 3 (1 Teil FibreBeet + 3 Teile Wasser) gefüttert werden, haben aber ebenfalls eine kurze Einweichzeit.

Hier findest du noch mehr Infos zum Futter

Hier geht's zum Gewinnspiel

Wir verlosen 5 x ein Senior Care Package, bestehend aus 1 Sack Pavo Fibre Beet, ein Sack Pavo 18 Plus, sowie einer Fütterungsberatung und dem Handbuch "Fütterung altes Pferd". Teilnahmeschluss ist der 31.10.2021

Pavo

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, fülle bitte dieses Formular aus:

/ *
/ *

* Pflichtfeld