Besser Sitzen: DPS-Schiene für einen lockeren Kiefer

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: www.dps.de.com CAVALLO DPS-Schiene

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Reiter mit dem nötigen Biss setzen sich im Sattel durch. Sollte man meinen. Doch zu viel Biss ist schädlich. Und zwar für die Muskeln. Wer zu fest zubeißt, verspannt sich im Kiefer und sitzt nicht mehr geschmeidig im Sattel. Spezielle Zahnschienen sollen das verhindern. Das neueste Modell, die DPS-Schiene (Dental-Power-Splint), probierte CAVALLO-Redakteurin Kristina Glaser aus. Der Trick der DPS-Schiene: Sie fixiert Ober- und Unterkiefer im optimalen Biss. Das ist der Zustand, in dem die Muskeln größtmöglich entspannt sind. „Beißt der Reiter beim Training die Zähne zusammen, lässt ihm die Schiene keine andere Wahl, als mit seinen Zähnen in die entspannte Position zu beißen“, sagt der Frankfurter Zahnarzt Dr. Steffen Tschackert, der die Schiene erfand.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Die DPS-Schiene wurde für Sportler entwickelt, soll Verspannungen durch falsches Beißen verhindern und dadurch die Leistung steigern. Für Reiter heißt das: Der Reiter verkrampft durch das Tragen der Schiene nicht im Kiefer, die Muskeln bleiben locker, und er kann sie effektiver einsetzen. Die DPS-Schiene kostet rund 1600 Euro, die Krankenkasse zahlt nicht zu, für Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, zahlt sich der Schmerzschutz aber aus.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Die DPS-Schiene ist ein ausgeklügeltes Stück Kunststoff, an dem Dr. Steffen Tschackert jahrelang feilte. Seit 2010 ist das Produkt auf dem Markt. Die DPS-SChiene wird individuell für jeden Patienten angepasst.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Mit der Schiene im Mund bringt Dr. Steffen Tschackert CAVALLO-Redakteurin Kristina Glaser nicht aus dem Gleichgewicht. Sie erzielt bei den Flexibilitäts-Übungen mit Schiene sogar mehr Beweglichkeit.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Auch das weniger schnelle Ermüden der Muskeln während dem Tragen den Munschiene lässt sich nachweisen: Beim Armdrücken dauert es einen Tick länger, bis die Muskeln ermüden und nachgeben.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Redakteurin Kristina Glaser beißt beim Reiten oft die Zähne zusammen. Die Folge sind extreme Rückenschmerzen. Durch das Tragen der DPS-Schiene sind die Schmerzen nach dem Reiten weg. Das lockere Sitzen im Sattel ist leichter möglich - außerdem hält die Kondition länger, weil die Muskeln nicht verkrampfen.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Auch Vielseitigkeits-Olympiasieger Hinrich Romeike, der mit seinem Wallach Marius Einzel-Gold in Honkong gewann, reitet mit der DPS-Schiene von Dr. Steffen Tschackert.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Das Anfertigen der DPS-Schiene erfolgt bei Patieten - hier Hinrich Romeike, der selbst Zahnmediziner ist, durch eine genaue Ausmessung des Kiefers.

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Auch der erfolgreiche Reiter Hinrich Romeike wird durch das Tragen der DPS-Schiene elastischer und beweglicher, was sich mit Daten belegen lässt. Über das neue Reitgefühl mit Schiene sagt der Buschreiter: "Ich trage die Schiene bei der intensiven Dressurarbeit mit Marius. Da habe ich allerdings schon das Gefühl, mit Schiene wesentlich entspannter zu sitzen. Sie macht mir das Reiten etwas leichter."

Zahnschiene macht Reiter im Sattel locker

Hinrich Romeike reitet sein Spitzenpferd Marius für einen entspannteren Sitz mit der DPS- Mundschiene.
Mehr zu dieser Fotostrecke: