Green Horse – unterwegs auf grünen Wegen
Nachhaltig und fair im Reitsport
Hersteller

Trittfeste Flächen, ohne das Ökosystem zu stören

Hübner-Lee: Trittfeste Flächen, ohne das Ökosystem zu stören Haltungs- und Reitsportflächen ökologisch befestigen

Gelbe Säcke intelligent weiterverarbeitet: Hübner-Lee schafft Win-Win-Situationen. Wohlfühlflächen für Pferd und Reiter – in Symbiose mit der Natur.

"Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht. Der Mensch ist Teil der Natur, er ist ihr nicht übergeordnet. Erst wenn er das begreift, hat er eine Überlebenschance." Dieses Zitat von Richard Weizsäcker hat sich das Unternehmen Hübner-Lee, das in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, zum Leitspruch gemacht: Mit seinem speziellen Flächenbefestigungssystem trägt das Familienunternehmen mit Sitz im Allgäu einen großen Teil zu Pferdegesundheit und Umweltschutz bei.

Denn nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz (Stand: 05/2020) werden in Deutschland in jeder Sekunde fast 11 Quadratmeter Fläche für Siedlungs- und Verkehrszwecke neu in Anspruch genommen. Knapp die Hälfte davon wird versiegelt. Ein großes Pro- blem, denn dies verhindert die natürliche Funktion des Bodens: Grundwasser kann nicht mehr versickern, der Boden kann seine natürliche Filterfunktion nicht mehr ausüben, und zahllose Mikroorganismen werden auf diese Weise zerstört.

Anders löst dies Hübner-Lee: Das Unternehmen bietet seit vielen Jahren ein Befestigungssystem für Reitplätze, Paddocks und Aktivställe an, das Böden nicht versiegelt. Die TTE-Platten – TTE steht dabei für "Trennen, Tragen und Entwässern" – werden auf den natürlichen Oberboden aufge- bracht, der je nach Flächenbeschaffen- heit lediglich eingeebnet werden muss. So bleibt die oberste Humusschicht als bioaktiver Filter erhalten, in dem Milliarden Mikroorganismen filtern, reinigen und für die "Atmung" des Erdreichs sorgen. In Ausläufen bauen sie so das hier anfallende Ammoniak ab. Die vorhandene Humus- bzw. zusätzliche Holzelastikschicht verstärkt diesen Effekt, indem sie die Biodiversität im Boden fördert. All das bewahrt den Naturhaushalt und schützt das Grundwasser.

Hersteller
Das TTE-System ist mit unterschiedlichen Füllvarianten flexibel gestaltbar.

Auch die Pferde profitieren: Die ökologische Flächenbefestigung wirkt gelenkschonend durch die stoßdämpfende Eigenschaft. Trockene und saubere Flächen fördern die Hufgesundheit. Die zusätzliche Befestigung von Hof- und Wegeflächen rundet das Gesamterscheinungsbild ab.

Statt giftiger Schlacken wird aus Plastikmüll ein Bauelement

Dazu kommt: Die Bauelemente stellt das Unternehmen zu 100 Prozent aus Recyclingkunststoff aus dem Dualen System Deutschland her, also Endverbrauchermüll aus dem "Gelben Sack". Der wird normalerweise verbrannt, wobei schädliche Abgase und giftige Schlacken entstehen. In den TTE-Platten findet der Plastikmüll seine Bestimmung. Ein weiteres Plus: Die Befestigungssysteme halten bis zu 25 Jahre und können durch ihre einfache Verbauung problemlos abgebaut und andernorts wiederverwendet werden.

"Die Natur ist bereits stark durch den Menschen geschädigt. Es ist höchste Zeit, den Schutz der Umwelt voranzu- treiben und den Menschen neue Impulse zum Umdenken zu geben. Hier- zu wollen wir einen Beitrag leisten", sagt Geschäftsführerin Nicole Hübner.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen cavallo eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit im Reitsport
Knigge im Wald
Reiterwelt
Rund um den Reiter
Rund ums Pferd
CAV 12_2010 Hafer Futter 02
Gesundheit & Haltung
Mehr anzeigen