Zahn-OP beim Pferd mit EOTRH

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Kless_Privat CAVALLO EOTRH

Araber-Wallach Mansur leidet unter EOTRH

Der Wallach Mansur leidet unter der Zahnkrankheit EOTRH. In einer Operation mussten ihm deshalb die kompletten unteren schneidezähne gezogen werden. Seine Besitzerin Jutta Kless dokumentierte für CAVALLO seinen Krankheitsverlauf. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Steckbrief und Vorgeschichte von Mansur

Steckbrief Mansur o Araber o Wallach o 16 Jahre (bei Diagnose-Stellung) o regelmäßige jährliche Zahnkontrolle o wird seit Jahren gebisslos geritten o Haltung im Offenstall o Fütterung mit gequetschtem Hafer, Heu und Gras, Mineralfutter Vorgeschichte April 2010 – September 2011 Vom ersten Verdacht auf EOTRH im April 2010, der durch die Röntgenbilder bestätigt wird, verschlechtert sich das Krankheitsbild sukzessive. Symptome bei Mansur sind: o Starke Speichelung o Übermäßige Zahnsteinbildung o Polsterung der Schneidezähne mit der Zunge, insbesondere nach dem Trinken von kaltem Wasser o Langsame Futteraufnahme o Hartes Futter, z.B. Möhren, kann gar nicht mehr abgebissen werden Die Fütterung eines Heilpilz-Präparates zeigt bei Mansur keinerlei Wirkung. Im Rahmen der Kontrolluntersuchung im August 2011 wird festgestellt, dass meinem Pferd die unteren Schneidezähne komplett gezogen werden müssen, da der Unterkiefer stark betroffen ist. Das Ziehen der oberen Schneidezähne ist ebenfalls unumgänglich, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt in einer zweiten OP durchgeführt werden. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Symptome der Zahnkrankheit - Rote Fisteln

Es sind rote Fisteln im Zahnfleisch, eine Verdickung der Zahnwurzeln ist erkennbar. Es tropft häufig „einfach so“ Speichel aus dem Maul. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Symptome der Zahnkrankheit - Sediment

Die Zahnsteinbildung hat sich massiv verstärkt. Eine dicke Schicht aus Sediment umgibt einige Zähne komplett. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Symptome der Zahnkrankheit - Unterkiefer schief

Die empfindlichen Schneidezähne werden fast permanent mit der Zungespitze abgepolstert. Der Unterkiefer zeigt mittlerweile eine deutliche Schiefstellung, die linke Seite „kippt“ ab. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Tag der Zahn-OP am 15.10.2011

Alle unteren 6 Schneidezähne werden gezogen. Die Extraktion erfolgt in einer anerkannten Pferdeklinik durch einen Tierarzt und Pferde-Dentisten. Es wird mit Sedierung, also ohne Vollnarkose, am stehenden Pferd gearbeitet. Die Behandlung dauert 1,5 Stunden, außer der Extraktion wird auch noch die anstehende Kontrolle und Bearbeitung der anderen Zähne vorgenommen. Nach der Sedierung noch müde mit Maulkorb in der Box. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Tag der Zahn-OP: Das Maul ist noch blutig

Wir dürfen draußen eine kleine Runde drehen. Rund ums Maul ist alles noch blutig, es schwappt ab und zu geronnenes Blut aus der Unterlippe. Kein schöner Anblick, aber nichts Dramatisches. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Tag der Zahn-OP: Mansur frisst schon wieder

Zurück in der Box fängt er sofort an, Heu zu fressen. Das erste Büschel schiebt er noch kurz hin und her, dann hat er den Dreh raus und frisst. Richtig – er frisst! Die OP ist 4 Stunden her. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

16.10.2011: Der 2. Tag nach der Zahn-OP

Besuch in der Klinik – Mansur steht Heu kauend in der Box. Es geht im gut. Er bekommt natürlich noch Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Das Maul ist nicht mehr blutig. Das Zahnfach ist tamponiert, die Zunge hängt aus dem Maul, das Zahnfleisch unten ist noch geschwollen. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

16.10.2011: Mansur ist fit und darf spazieren gehen

Mein Pferd ist ansonsten fit und munter, wir gehen wieder eine Runde spazieren und dürfen auf’s Gras. Der Kopf senkt sich und … er grast. Ich bin fassungslos. Wenn ich nicht genau wüsste, dass im Unterkiefer keine Schneidezähne mehr vorhanden sind, würde ich es nicht glauben. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

18.10.2011: Der 4. Tag nach der Zahn-OP

Mansur wird aus der Klinik entlassen und darf nach Hause. Medikamente sind ab sofort nicht mehr erforderlich, die Tamponade ist entfernt. Die Wunde sollte jetzt von innen nach außen verheilen. Das Zahnfleisch steht als Grad vor dem tiefen und großen Loch. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

21.10.2011: Der 7. Tag nach der Zahn-OP

In der Wunde setzen sich Futterreste ab, das Loch muss jeden Tag ausgespült werden. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

Die Wunde im Maul muss gespült werden

Nach einigen Tagen Übung hat sich bewährt, mit warmem Wasser zu spülen. Es scheint angenehmer zu sein. Ich ziehe dazu die Unterlippe runter und verwende eine große Spritze. Die Taschen rechts und links in den Ecken reinige ich mit Wattestäbchen. Abschließend gebe ich noch ein paar Sprühstöße Chlorhexamend Spray in die Tasche und auf die Wundränder. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

22.10.2011: Der 8. Tag nach der Zahn-OP

Nach dem Spülen ist die Tasche wieder sauber. Man sieht sehr gut, wie tief der „Krater“ ist. Die Wundränder beginnen zu heilen, sie ziehen sich zusammen. Ein leichtes Bluten beim Ausspülen ist normal und sogar gut, weil es das „Granulieren“ der Wunde beschleunigt. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

22.10.2011: Das erste Mal wieder Reiten

Wir beginnen wieder zu reiten, eine kleine langsame Runde. Mansur scheint langsam anders zu definieren als ich, mein Pferd ist top fit und sprüht vor überschüssiger Energie. Die Zunge hängt jetzt meist etwas aus dem Maul, weil die unteren Schneidezähne als Begrenzung fehlen. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

28.10.2011: Der 15. Tag nach der Zahn-OP

Nachdem sich in der ersten Woche optisch nicht viel verändert hat, schreitet der Heilungsprozess nun, in der zweiten Woche nach der OP, unglaublich schnell voran. Das Zahnfach hat sich nach vorne verschoben und ist jetzt fast waagrecht. Die beginnende Granulation ist deutlich zu sehen. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

28.10.2011: Das Zahnfach ist kleiner geworden

Von der Seite kann man erkennen, dass das Fach nur noch halb so groß ist wie direkt nach der OP. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

03.11.3011: Der 22. Tag nach der Zahn-OP

Heute ist Nachkontrolle durch den behandelnden Tierarzt am Stall. Ein kleiner Knochensplitter wird noch entfernt, sonst ist alles bestens. Das Loch heilt gut. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

11.11.2011: Der 30. Tag nach der Zahn-OP

Das Zahnfach ist viel kleiner und insbesondere schmaler geworden, die Granulation hat weiter zugenommen. Die Taschen rechts und links in den Ecken sind mittlerweile verheilt und geschlossen. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum

20.11.2011: Der 39. Tag nach der Zahn-OP

Gut fünf Wochen nach der OP ist von dem ehemals tiefen Loch nicht mehr viel zu sehen. Es ist noch ein schmaler Schlitz erkennbar, der sich nach unten verschoben hat. Meinem Pferd geht es bestens, Fressen und auch Grasen ist kein Problem, die Futteraufnahme ist gegenüber früher deutlich schneller geworden. Er hat offensichtlich keine Schmerzen mehr. Der anstehenden OP zur Extraktion der oberen Schneidezähne im nächsten Jahr sehen wir einigermaßen gelassenen entgegen. Was tun bei EOTRH: Tipps und Infos gibt es im Forum
Mehr zu dieser Fotostrecke: