Tierschutz: Amour - ein vernachlässigtes Pferd kämpft sich zurück ins Leben

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: privat Amour war sehr abgemagert

Amour ist schwach und abgemagert

So fand Yvonne Gutsche Amour am 20. Dezember 2016. Die Haltungszustände des Betriebs waren schon länger bekannt, doch das Vetamt wollte die Pferde nicht beschlagnahmen. Yvonne Gutsche kaufte den Wallach und sechs andere Pferde frei. Amour war gesundheitlich in einem kritischen Zustand. Yvonne Gutsche bringt ihn sofort in eine Tierklinik.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Amour in der Tierklinik

Amour hat sich festgelegt und schafft es alleine nicht mehr auf die Beine.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Yvonne Gutsche sorgt sich um Amour

Einen Tag nach der Rettung legt sich der Wallach fest. Yvonne Gutsche kümmert sich um Amour.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Der Hebekran hilft Amour hoch

Weil Amour es aus eigener Kraft nicht schafft, hilft ihm der Hebekran wieder auf die Beine.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Aufatmen - Amour steht wieder

Der Hebekran hat Amour beim Aufstehen geholfen. Aus eigener Kraft hätte er es nicht geschafft.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Amour wirkt munter

Amour erholt sich langsam. Am 25. Dezember 2016 schaut er neugierig in die Welt.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Amour nach vier Wochen Tierklinik

Nach vier Wochen steht Amour deutlich stabiler.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Amour bewegt sich sicher auf den Beinen

Nach vier Wochen Klinik hat Amour schon etwas zugenommen und kann vorsichtig laufen.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Das Auffüttern dauert lange

Auch nach vier Wochen ist Amour noch knochig. Es wird dauern, bis der Wallach Normalgewicht hat.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte über Amours Rettung

Amour mit neuer Energie

Amour braucht nur noch selten den Hebekram und wirkt wach und neugierig.

Amour ist zu Hause

Im Frühjahr startet Amours Reha-Programm mit Physiotherapie und Co.

Herbst 2017 - das Training startet durch

Amour beginnt mit Equikinetic. Er kann sich noch nicht so gut biegen.

Michael Geitner kommt persönlich vorbei

Um Amours Training zu überwachen und Tipps zu geben, kommt Pferdetrainer Michael Geitner persönlich vorbei.

Amour hat deutlich zugelegt

Amour hat im Oktober 2017 schon deutlich an Gewicht zugelegt.

Amour nach sechs Wochen Equikinetik

Der Wallach kann sich schon viel besser Stellen und Biegen. Eifrig arbeitet er mit.

Amour ist total neugierig und cool

Yvonne Gutsche lastet Amour mit Gelassenheitstraining aus. Das macht ihm sehr viel Spaß.

Jetzt wachsen Muskeln

Wo früher die Rippen wie Gräten rausstanden, ragen jetzt Muskeln hervor. Amour hat nochmal zugelegt.

Amour liebt Springen

Hat er etwa Springblut im Stammbaum? Amour liebt es, zu springen.

Ein Jahr nach der Rettung: Amour hat keine Ecken mehr

Amour im Winter 2017 - seine Wirbelsäule ist verpackt, die Beckenknochen ragen nicht mehr raus. Knapp ein Jahr ist seine Rettung jetzt her.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Tierschutz: Ein verwahrlostes Pferd kämpft sich ins Leben zurück