Spielberg-Film "Gefährten" ab Herbst 2013 als Theraterstück in Berlin

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: stage/eventpress CAVALLO Warhorse 2012

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Neben dem Film "War Horse", der in Deutschland unter dem Titel "Gefährten" in den Kinos lief, feiert im Herbst 2013 das gleichnamige Theaterstück Premiere in Berlin. Das Stück erzählt von der tiefen Freundschaft des englischen Farmersohns Albert zu seinem Pferd Joey, das er liebevoll ausgebildet hat. Johannes Mock-O’Hara, hier vor dem Berliner Bundestag, ist Geschäftsführer der Stage Entertainment mbH. Er holte das Stück nach Deutschland.

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Als der Erste Weltkrieg ausbricht wird der junge Wallach Joey an die Armee verkauft. Obwohl Albert zu jung für den Armeedienst ist, macht er sich auf die Suche nach seinem Pferd.

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Der Film beschreibt eindrücklich, dass Pferd und Mensch einander nicht vergessen haben und sich trotz all den Strapazen des Krieges wiederfinden.

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Das schon jetzt als weltweiter Bühnenerfolg gefeierte Stück, lässt das Pferd Joey anhand von lebensgroßen Puppen lebendig werden. Im Herbst 2013 soll das Stück in Berlin Premiere feiern.

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Die Bühnenfiguren wurden bei einem offiziellen Pressetermin am Deutschen Historischen Museum in Berlin Ende September vorgestellt. Im Stück werden die Pferdemodelle von der südafrikanischen Handspring Puppet Company bedient.

War Horse: Gefährten fürs Leben - Bühnenfassung

Das Stück hat in der englischen Fassung 2011 bereits Tony Awards in fünf Kategorien gewonnen. Hier im Bild (von links nach rechts): Prof. Dr. Alexander Koch (Präsident der Stiftung Deutsches Historisches Museum), Burkhard Kieker (Geschäftsführer visitBerlin), Johannes Mock-O´Hara (Geschäftsführer Stage Entertainment mbH) und Nick Starr (Executive Director National Theatre of Great Britain).
Mehr zu dieser Fotostrecke: