Zucht: Neue Hengste für deutsche Criollo-Stuten

Tiefgefriersperma aus Südamerika: Die Criollo-Zucht soll in Deutschland gefördert werden - auch hier können Stuten mit erfolgreichen Criollo-Vererbern versorgt werden.
Foto: www.coubroug.com.uy CAVALLO Criollo Hengst

Jaguel Guardian - einer der neun Tophengste.

In Deutschland gibt es nur sehr wenige Criollo-Hengste. Um frisches Blut in die Zucht zu bringen, stehen Stutenbesitzern nun auch neun Top-Hengste aus Brasilien, Argentinien und Uruguay zur Verfügung.

So können auch fern von Südamerika Stuten mit dem Sperma von Criollo-Hengsten bedient werden.

Die Pferde werden vor Ort abgesamt, das Sperma tiefgefroren und nach Europa geschickt. „Wir sind hierzulande die erste Station, die diesen Service anbieten darf“, berichtet Tierärztin Dr. Cecilia Castell vom Coubrough Centre in Uruguay.

16.04.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO